Aktuelle Informationen

Mensch & Architektur – ein Kurs in Briefen

Statt Präsenz Papier: Wenn Begegnung schwierig wird, braucht es neue Formate

Die Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. bietet zum Thema "Mensch und Architektur" einen Kurs per Briefpost an - für alle, die nicht digital sein wollen oder können, wenn Präsenzkurse schwierig werden.
mehr...

Bürger vermögen viel - regional und solidarisch wirtschaften

Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. ist Förderprojekt

Die Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. wurde als Förderprojekt bei der Bürgerkarte in der Region Bodensee-Oberschwaben aufgenommen. Die Bürgerkarte fördert nachhaltig das faire Miteinander von Wirtschaft und Gemeinwohl, denn sie stärkt nicht nur den lokalen Handel, sondern auch Vereine und das bürgerschaftliche Engagement.

Unsere Fördernummer lautet 293 241.

Mitmachen geht ganz einfach: Beim Einkauf in den teilnehmenden Läden an der Kasse die Bürgerkarte mit der Fördernummer vorzeigen - in Papier oder als Foto auf dem Handy. Als Dankeschön für den Einkauf fördert der Händler die keb Ravensburg mit 1,8 % des Einkaufswertes. Für die Kunden entstehen keine Mehrkosten und die Bürgerkarte funktioniert anonym, das heißt, sie erfordert keine persönlichen Daten.

Teilnehmende Geschäfte in Ravensburg sind zum Beispiel RavensBuch, Kräutle Naturkosmetik Naturkost, Wohlgefühl – plastikfrei und unverpackt, Buchhandlung Anna Rahm, Grün am Turm, firle und franz und andere. mehr...

Für Kirchengemeinderäte: Protokollführung - leicht gemacht

Aus einen Präsenz-Kurs wird ein Onlineformat

Das Katholische Dekanat Allgäu-Oberschwaben bietet speziell für Kirchengemeinderäte in diesem Dekanat einen Kurs an, der dieses kirchliche Ehrenamt erleichtern kann. Eigentlich war der Kurs als Präsenzveranstaltung geplant. Doch gerade heißt es: Flexibel bleiben! Deshalb haben sich Veranstalter und Referent dazu entschieden, daraus ein Online-Angebot zu machen.

Wer schreibt schon gerne Protokolle? Das Amt des Schriftführers, der Schriftführerin ist nicht gerade begehrt. Zum einen ist es zusätzliche Arbeit und das Protokollschreiben hindert vielleicht am Mitdiskutieren. Oft ist auch nicht klar, was ins Protokoll aufgenommen werden soll oder das Formulieren hinterher macht Schwierigkeiten. Siegfried Welz-Hildebrand zeigt in seinem Online-Kurs via ZOOM, worauf es ankommt, um den Aufwand in Grenzen zu halten und die Frage „Muss ich das alles festhalten?“ zu lösen. An diesem Abend wird ein Protokollformular vorgestellt, dass diese Aufgabe erleichtern kann.



mehr...

Eltern in Kont@kt

Online-Bildungsangebote für Eltern mit Unterstützung durch das Landesprogramm STÄRKE

Eltern können oft nicht einfach so unterwegs sein: Da müssen ein Babysitter organisiert, die Fahrzeit einkalkuliert und die Nutzung des Autos abgesprochen werden. Für alle jene, die mehr über interessante Themen für Eltern erfahren wollen, aber eine leichte Einbindung in den Familienalltag schätzen, bietet die Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. die Reihe „Eltern in Kont@kt“ mit Veranstaltungen im Online-Format an – einfach von zu Hause aus. Die Kosten betragen 5 € pro Online-Kurs. Die Angebote sind vielfältig.

Am 4.11. wird das Familienleben von einer besonderen Seite in den Blick genommen. „Geschwister und ihre Bedeutung füreinander“ lautet das Thema des Abends. Monika Schneider, Gesundheitspädagogin und Erzieherin, erarbeitet im Online-Kurs mit den teilnehmenden Eltern, welche Bedeutung Geschwisterbeziehungen für Kinder haben und wie diese Beziehungen positiv unterstützt werden können.

Andrea Deeg-Gratwohl ist auf die chinesische Ernährungslehre spezialisiert. Die Vitaltrainerin gibt am 18.11. in der Online-Veranstaltung „Pusteln, Pickel & Co – Ernährungsguide durch die Pubertät“ Tipps und Tricks zur Nahrungsmittelauswahl, damit Jugendliche und Familien gemeinsam durch diese heiße Zeit kommen. Kann die richtige Ernährung den Weg durch die Pubertät erleichtern? Dieser Frage kommt sie mit den Teilnehmenden auf die Spur. Digital verfolgen Eltern die Zubereitung der Kostproben aus der 5-Elemente-Küche und erhalten Anregungen für die Alltagsküche.
Die Kurse finden in kleinen Gruppen statt, um einen intensiven Austausch zu ermöglichen.

Für alle Kurse ist eine rechtzeitige Anmeldung auf www.keb-rv.de erforderlich. Nach der Anmeldung erhalten Teilnehmende einen Link für den Online-Zugang. Die Kurse werden durch das Landesprogramm STÄRKE bezuschusst, das Angebote der Familienbildung in Baden-Württemberg unterstützt.

(Foto: Bild von Pexels auf Pixabay)

Wer legt den letzten Mantel um?

Forum Hospiz mit Monika Müller

Monika Müller ist eine aktive Gestalterin der Hospizarbeit. Beim „Forum Hospiz“ sprach sie vor Zuhörern, viele von ihnen aus der Hospizarbeit, von der Herausforderung, Menschen beim Sterben zu begleiten – auch in Zeiten von Covid 19. Veranstalter waren die Hospizgruppen im Kreis Ravensburg, das Katholische Dekanat Allgäu-Oberschwaben, das Evangelische Bildungswerk Oberschwaben und die Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V.. Ihr Vortrag mit dem Titel „end-lich leben – würdig sterben“ fand einmal in der Evangelischen Dreifaltigkeitskirche in Leutkirch und einmal im Kultur- und Kongresszentrum Weingarten statt. Die Veranstaltung wurde von der Katholischen Erwachsenenbildung der Diözese Rottenburg-Stuttgart bezuschusst. mehr...

Klima & Ernährung - Online-Vortrag zu Lebensmittelkonsum und Umwelt

mit dem Ernährungszentrum Bodensee-Oberschwaben

Was hat Klimaschutz mit unserer Ernährung zu tun? Viel! Faktoren wir Regionalität und Fleischkonsum spielen unter anderem eine Rolle. Bei dieser Veranstaltung geht es nicht um Kalorien, sondern um jedes Gramm Kohlendioxid, das bei der Erzeugung und dem Transport von Lebensmitteln freigesetzt wird. Doch wie beeinflussen sich Ernährung und Klima gegenseitig ? Erfahren Sie mehr über die Zusammenhänge und lernen Sie Möglichkeiten kennen, wie durch bewusstes Essen und Einkaufen im Alltag das Klima geschont werden kann. Eine klimafreundliche Ernährung ist nachhaltig und gleichzeitig gut für die Gesundheit. Am 1. Oktober um 18.30 Uhr erklärt Melanie Willnat von Ernährungszentrum Bodensee-Oberschwaben die Zusammenhänge in einem Online-Vortrag. Eine Anmeldung unter Angabe der E-Mail-Adresse ist erforderlich und wird unter www.keb-rv.de entgegengenommen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Der Vortrag ist eine Kooperation der Katholischen Erwachsenenbildung Ravensburg e.V.; dem Ernährungszentrum Bodensee-Oberschwaben sowie der keb der Dekanate Biberach und Saulgau. Sie findet im Rahmen der Interkulturellen Wochen statt.
(Foto: Bild von Mircea Ploscar auf Pixabay)

Männer pilgern gemeinsam durch die Nacht zum Sonnenaufgang

Gemeinsam machte sich eine Männergruppe der Katholischen Erwachsenenbildung im Kreis Ravensburg e.V. als Pilger auf den Weg durch die Nacht „De noche - bei Nacht werden wir gehen, um die Quelle zu finden. Allein unser Durst leuchtet uns.“ lautete das Thema aus der mystischen Tradition des Johannes vom Kreuz. Die Veranstaltung war eine Kooperation der Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. mit der Evangelische Gesamtkirchengemeinde Ravensburg, der Katholischen Erwachsenenbildung Bodenseekreis und der Seelsorgeeinheit Ravensburg. Von der Kirche St. Christina in Ravensburg führte der Weg bis zur Brünnensweiler Höhe bei Tettnang. Auf dem 13 Kilometer langen Weg wurden die Pilger mit Texten und meditativen Gesängen begleitet und erlebten Zeiten des Schweigens und des Austausches. Martin Schupp, Psychologe und Lehrer, und Martin Henzler-Hermann, evangelischer Pfarrer, machten sich der Gruppe auf dem Weg. Das Foto entstand am Ziel, der Brünnensweiler Höhe bei Tettnang, und zeigt die Kapelle mit Blick auf den Bodensee und die Berge.
Foto: S.Locher

De noche - Ein Nachtpilgern für Männer zum Sonnenaufgang

Von Ravensburg zur Brünnensweiler Höhe

„De noche - bei Nacht werden wir gehen, um die Quelle zu finden. Allein unser Durst leuchtet uns.“ Unter diesem Motto aus der mystischen Tradition des Johannes vom Kreuz bieten die Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. in Kooperation mit der Evangelische Gesamtkirchengemeinde Ravensburg, der Katholischen Erwachsenenbildung Bodenseekreis und der Seelsorgeeinheit Ravensburg Mitte am 13. September eine Pilgerwanderung für Männer durch die Nacht an. Der Weg führt um 1.30 Uhr von der Kirche St. Christina in Ravensburg bis zur Brünnensweiler Höhe bei Tettnang. Der ungefähr 13 Kilometer lange Weg wird gestaltet durch Stationen mit Impulsen von Johannes vom Kreuz und anderen sowie meditativen Gesängen, durch Zeiten des Schweigens und des Austausches. Zum Sonnenaufgang soll sich auf der Brünnensweiler Höhe der Blick von der dortigen Kapelle mit Blick auf den Bodensee und die Berge öffnen. Anschließend führt die Route nach Tettnang, noch einmal ungefähr 3 Kilometer. Von dort aus fährt die Gruppe mit dem Bus zurück nach Ravensburg. Etwa die Hälfte der Strecke besteht aus Wald- und Feldwegen, die andere Hälfte ist asphaltiert. Die Pilgerwanderung wird von Martin Schupp, Psychologe und Lehrer, und Martin Henzler-Hermann, evangelischer Pfarrer, geleitet und begleitet. Sie kostet 13 € und beinhaltet neben der Kursleitung auch die Busfahrt. Eine Anmeldung bei der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. unter www.keb-rv.de ist unbedingt erforderlich; die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Bildhinweis: Copyright: Stadt Tettnang. Foto: Carl-Friedrich Layer

Interkulturelle Woche

Drei Kurse der keb Ravensburg für ein besseres Zusammenleben

„Zusammen leben, zusammen wachsen“ lautet das bundesweite Motto der Interkulturellen Woche, an der sich der Landkreis Ravensburg in diesem Jahr mit einem breiteren Programmangebot beteiligt. Wir alle leben in einer Welt und unser aller Leben hängt voneinander ab. Umso wichtiger sind der Zusammen in unserer Gesellschaft und eine Lebensweise, die allen guttut.
Voraussetzung dafür sind gegenseitiges Vertrauen und Begegnung. Die Angebote der Interkulturellen Woche ermöglichen Begegnung und machen Mut, unser gesellschaftliches Zusammenleben zu gestalten.
Die Katholische Erwachsenenbildung im Kreis Ravensburg trägt mit den Kursen "Klima und Ernährung", "Wertschätzend kommunizieren mit dem Modell Gewaltfreie Kommunikation" und "Fast Fashion: Menschenrechte und Umwelt im Ausverkauf" dazu bei.
Sie finden die Kurse auf unserer Webseite www.keb-rv.de unter der Rubrik "Kursprogramm".

Tag der Hochzeitsjubilare anders feiern

Statt des Tags der Hochzeitsjubilare im Kloster Reute wird eine Online-Andacht angeboten

Die ersten gemeinsamen Ehejahre, eine Silberne, Goldene oder gar Diamantene Hochzeit: Der Tag der Trauung ist für viele Paare etwas ganz Besonderes. Hochzeitsjubiläen unter Corona-Bedingungen zu feiern, ist nicht ganz einfach. Das zeigt sich auch daran, dass in diesem Jahr der Tag der Hochzeitsjubilare der Diözese Rottenburg-Stuttgart im Kloster Reute entfallen muss, den die Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. als Partner mitgestaltet hätte. Als Alternative bietet der Fachbereich Ehe und Familie der Diözses auf ihren Internetseiten eine Online-Andacht mit Weihbischof Matthäus Karrer und Ideen zur Gestaltung des Jubiläums an.

Der nächste Tag der Hochzeitsjubilare findet am Sonntag, 5. September 2021 im Bildungshaus Kloster Reute statt. Anmeldeunterlagen sind ab Ostern 2021 verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie unter
www.paar-ehe.de/partnerschaft-leben/hochzeitsjubilare.html.

Bild: Fachbereich Ehe und Familie

Wie unendlich ist die Unendlichkeit? - Teilnehmer erleben spannenden Online-Kurs

Referent Martin Sommer auf einer Reise zu den Sternen

Mit dem Thema "Wie unendlich ist die Unendlichkeit? Der Beginn einer weiten Reise" nahm Referent Michael Sommer, Hobbyastronom, die Teilnehmer mit in die Weiten des Weltraums. Wie weit ist ein Lichtjahr? Wie ist das noch einmal mit der Milchstraße? Kann man die Raumstation ISS mit bloßem Auge erkennen? Die Teilnehmer stellten interessierte Fragen zum Komenten Neowise und zu Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX. Martin Sommer ist am 7.10.2020 um 14.30 Uhr Referent in einem Präsenzvortrag in der Reihe "Seniorenforum Ravensburg". Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung bei der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. unter www.keb-rv.de erforderlich.
(Foto: Nasa Image and Video Library: Orion Nebula and Bow Shock)

Briefe zur Philosophie - Ein erfolgreiches Experiment

Der erste Kurs per Briefpost freute sich über viele Teilnehmer

Es war ein Versuch für alle Seiten. Um so mehr freute sich die Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. mit dem Referenten Jochen Weckwarth über den erfolgreichen Kurs "Briefe zur Philosphie - ein Schreibkurs". 54 Teilnehmer erhielten über fünf Wochen hinweg Briefe mit philsophischen Gedanken. Sie hatten die Möglichkeit, dem Referenten zu antworten und so ihre Ansichten zu teilen. In einem sechsten Brief, der den Teilnehmern in der kommenden Woche zugestellt wird, geht Jochen Weckwarth auf die Antworten ein. Schreiben statt Absagen - das war das Motto eines Kurses, der ganz analog stattfinden konnte.
Mit "Das Leben - ein Gedicht!" und "Mensch und Architektur" hat die keb Ravensburg auch in neuen Programm zwei Kurse per Briefpost im Angebot. Eine Anmeldung ist ab sofort auf www.keb-rv.de möglich. Kooperationspartner sind der Seniorentreff Ravensburg e.V. und das Mehrgenerationenhaus Rahlentreff / Weinbergstraße.
Alle Briefkurse weden durch das Bundesprogramm "Demokratie leben!" unterstützt.
Foto: Free-Photos auf pixabay

Veranstaltungen gut vorbereiten - Checkliste aus dem Kurs "Was ist Kultur?"

Eine Liste zur Organisation von Kulturveranstaltungen für das Ehrenamt

In unserem Kurs per Briefpost "Was ist Kultur?" entstand eine Checkliste zur Organisation von Kulturveranstaltungen. Sie soll besonders ehrenamtlichen Gruppen die Arbeit erleichtern. Gerne stellen wir die Liste (siehe untenstehenden Link) für Ihre nächste Veranstaltungsplanung im Sinne einer Offenen Bildungsressource kostenfrei zur Verfügung. Informationen zum vergangenen Kurs finden Sie in der Rubrik "Aktuelles" auf dieser Webseite.
(Foto: Bild von Arek Socha auf Pixabay) mehr...

Thomas Frings: Mit Visionen und Widerstand für eine zukunftsfähige Kirche

Reuter Gespräche zur Erwachsenenbildung

Wenn es ein katholisches Gen geben würde, er hätte es: So beschreibt Thomas Frings bei seinem Vortrag im Rahmen der „Reuter Gespräche zur Erwachsenenbildung“ im Bildungshaus Maximilian Kolbe in Reute bei Bad Waldsee seinen Weg, der ihn zunächst zur Priesterweihe führte. In der gemeinsamen Veranstaltung der Einrichtungen der Katholischen Erwachsenenbildung keb Bodenseekreis, keb Dekanate Biberach und Saulgau und keb Kreis Ravensburg berichtet der Theologe, wie er zweifelte, mit einem Buch Widerstände provozierte, nicht mehr Pfarrer sein wollte - und dann doch wieder als Pfarrvikar zurückkehrte.
„Gott funktioniert nicht. Deswegen glaube ich an ihn“ lautet der Titel seines aktuellen Buchs. Im Februar 2016 kündigte Thomas Frings an, aus seinen Ämtern im Bistum Münster auszuscheiden. Seine Auszeit führte ihn in eine niederländische Benediktinerabtei. Damals macht ihn der „Bedeutungsverlust vom in der Kirche gelebten Glauben“, wie er es nannte, persönlich zu schaffen. Sein erstes Buch trägt den Titel „Aus, Amen, Ende? So kann ich nicht mehr Pfarrer sein“.
mehr...

Dieselbe Kirche anders denken – Tradition und Innovation in der Kirche

Prof. Michael Seewald erreicht im Online-Vortrag siebzig Teilnehmer

Prof. Dr. Michael Seewald, Theologe und Ausnahmewissenschaftler, referierte in einem Online-Vortrag über Innovation und Tradition in der Kirche. Die Einrichtungen der Katholischen Erwachsenenbildung in der Region Oberland unter der Federführung der keb Bodenseekreis e.V. hatten zu der Veranstaltung eingeladen.

Die Veranstaltung war ursprünglich als Veranstaltung im Haus der kirchlichen Dienste in Friedrichshafen geplant. „Dieselbe Kirche anders denken – Tradition und Innovation in der Kirche“ lautete der Titel. Anders denken – dieser Herausforderung stellten sich die drei Einrichtungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg, Dekanate Biberach / Saulgau und Bodenseekreis. Die Veranstalter zogen samt Referent um ins Internet – und 70 Teilnehmer gingen mit. Damit erreichten sie Interessenten weit über die Region hinaus. Unter den Zuhörern befand sich eine ganze Oberstufenklasse aus Stuttgart.

Der Referent räumte mit falschen Vorstellungen eines dogmatischen Handelns auf. Dogmen, in Verbindung gebracht mit einer verbindlichen, normativen Glaubensaussage sind aus Sicht von Michael Seewald nicht unumstößlich. Dabei bezog er sich unter anderem auf Aussagen aus dem Buch „Dogma unter dem Wort Gottes“ von Walter Kasper. Einmal aufgestellte Dogmen seien durchaus korrigierbar, was in der Geschichte mehrfach geschehen sei. Neue Formen der Beteiligung seien notwendig, um wichtige Fragen über die zukünftige Entwicklung zu klären. Die Haltung von Michael Seewald ist vorsichtig optimistisch: Immerhin sei es möglich, über Zukunftsfragen zu diskutieren.

Michael Seewald wurde 2017 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung der Heinz-Maier-Leibnitz-Preis für herausragende wissenschaftliche Leistungen verliehen. Zum ersten Mal überhaupt ging damals die Auszeichnung an einen Theologen. Er wurde 2016 auf den Lehrstuhl für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Universität Münster berufen. Außerdem ist er dort am Excellenzcluster Religion und Politik zusammen mit 200 Wissenschaftlern aus mehr als 20 Disziplinen und 14 Nationen.


Bildhinweis: Michael Seewald / privat

De noche - Ein Nachtpilgern für Männer zum Sonnenaufgang

Von Ravensburg zur Brünnensweiler Höhe

„De noche - bei Nacht werden wir gehen, um die Quelle zu finden. Allein unser Durst leuchtet uns.“ Unter diesem Motto aus der mystischen Tradition des Johannes vom Kreuz bieten die Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. in Kooperation mit der Seelsorgeeinheit Ravensburg Mitte und der Katholische Erwachsenenbildung Bodenseekreis am 11.Juli eine Pilgerwanderung für Männer durch die Nacht an. Der Weg führt um Mitternacht von der Kirche St. Christina in Ravensburg bis zur Brünnensweiler Höhe bei Tettnang. Der ungefähr 13 Kilometer lange Weg wird gestaltet durch Stationen mit Impulsen von Johannes vom Kreuz und meditative Gesänge, durch Zeiten des Schweigens und des Austausches. Zum Sonnenaufgang soll sich auf der Brünnensweiler Höhe der Blick von der dortigen Kapelle mit Blick auf den Bodensee und die Berge öffnen. Anschließend führt die Route zurück nach Meckenbeuren, noch einmal ungefähr 6 Kilometer. Von dort aus fährt die Gruppe mit dem Zug nach Ravensburg zurück. Etwa die Hälfte der Strecke besteht aus Wald- und Feldwegen, die andere Hälfte ist asphaltiert. Die Pilgerwanderung wird von Martin Schupp, Psychologe und Lehrer, und Dr. Michael Schindler, Pastoralreferent, geleitet und begleitet. Sie kostet 13 € und beinhaltet neben der Kursleitung auch die Bahnfahrt. Anmeldeschluss ist der 7. Juli 2020. Eine Anmeldung bei der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. unter www.keb-rv.de ist unbedingt erforderlich; die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
(Bildhinweis: Copyright: Stadt Tettnang. Foto: Carl-Friedrich Layer)

Dieselbe Kirche anders denken: Tradition und Innovation in der Kirche

Online Vortrag mit Prof. Michael Seewald

In einem Online-Vortrag am 01.07. um 19.30 Uhr zeigt Michael Seewald (*1987), jüngster Theologieprofessor für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Universität Münster, anhand der Entwicklungsgeschichte der Kirche auf: der Spielraum für Veränderung und Reformen ist größer als gedacht. Die Kirche war in der Vergangenheit wandlungsfähiger als viele meinen. Warum sollte ihr das nicht auch in der Zukunft gelingen?

Als technische Voraussetzung zu Hause ist ein PC, ein Laptop oder ein Smartphone sowie eine stabile Internetverbindung erforderlich. Den Zoom-Link zur Teilnahme erhalten Sie nach Anmeldung bis zum 29.06. bei der keb Bodenseekreis e.V., Tel. 07541/ 378 6072, per Mail: info@keb-fn.de oder online unter www.keb-fn.de.

Der Vortrag ist eine Veranstaltung der Katholischen Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V. in Kooperation mit der Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. und der Katholische Erwachsenenbildung der Dekanate Biberach und Saulgau e.V.

Um einen freiwilligen Teilnahmebeitrag wird gebeten.

(Foto: Herder Verlag)

Mach's einfach!

Abrufbares Bildungsangebot für Gemeinden und Seelsorgeeinheiten

"Mach's einfach!" ist ein abrufbares Angebot mit neun ganz unterschiedlichen Themen, dass es den Veranstaltern vor Ort noch einfacher machen soll, eine Bildungsveranstaltung zu organisieren. mehr...

Was ist Kultur?

Wechsel vom Präsenzkurs zum Kurs mit Briefen

Ursprünglich war der Kurs "Ständig Theater? - Kultur gut organisieren" als Präsenzkurs gedacht. Wenn die persönliche Begegnung schwierig ist, ist es Zeit, neue Wege zu gehen. Unser Kooperationspartner, die "Aktion Herz und Gemüt" in Leutkirch geht diesen Weg mit. Aus dem ursprünglichen Format ist nun der Kurs "Was ist Kultur?" entstanden.

Lesen Sie, um zu lernen. Wir schicken Ihnen per Post drei Lehrbriefe zu - jede Woche einen neuen Text. Drei Fragen greifen wir auf: Was ist Kultur eigentlich? Wer sind die Akteure und wer stellt Ansprüche an Kunst und Kultur: Und: Wie lässt sich Kultur gut organisieren? Nachdem die ersten beiden Beiträge eine Grundlage schaffen, werden im dritten Brief praktische Erfahrungen weitergegeben, die zum Beispiel für die ehrenamtliche Arbeit genutzt werden können.

Eine Anmeldung zu diesem Kurs ist über das Anmeldeformular auf der Webseite möglich. Gerne nehmen wir auch Ihre Anmeldung auf info@keb-rv.de entgegen.

Wir bitten um die Überweisung eines Freiwilligen Teilnahmebeitrags zur Deckung der Kosten für Material und Porto (Richtwert 15 €) mit dem Betreff "Kultur" an folgende Bankverbindung: Kreissparkasse Ravensburg; IBAN: DE 49 65 05 01 10 00 48 14 38 88; SOLADES1RVB

(Foto: Bild von Arek Socha auf Pixabay)

Kreativ bleiben! Bunte Steine sorgen für gute Laune

Wir grüßen unsere Kunden, Referenten, Partner und Kollegen in der Zeit ohne Präsenzkurse mit bunt bemalten Steinen. Das Motto heißt: Kreativ bleiben! Wir freuen uns, wenn Sie einen bemalten Stein an die Eingangstreppe am Bischof-Moser-Haus in Ravensburg legen. Das hebt die Laune - und zeigt allen, dass wir für einander da sind.
Viele Grüße von der Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V.

 1  |  2 
Weitere Veranstaltungen aus unserem Programm

Wenn meine Tochter zum ersten Mal ihre Tage bekommt - entfällt -27.11.2020 - Elterninformationsabend

Dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur - entfällt -28.11.2020 - Workshop für Mädchen von 10 bis 12 Jahren

Folgeabend: „Wechseljahre als Chance“ - entfällt - 30.11.2020 - Körperliche Botschaften – Input und Austausch

Christentum im Plural03.12.2020 - Ein Qualifizierungsangebot für einen differenzierten Umgang mit der Vielfalt christlicher Prägungen

Heilendes Licht – heilende Tänze05.12.2020 - Meditativer Tanznachmittag

War das schon alles? Eine Abenteuerreise zu sich selbst16.01.2021 - Kleingruppen – Workshop für Männer

keb Kursgruß

Bibel & Leben : Standhalten - in der KRISE!Liebe Weggefährten – gerade auch in kritischen Zeiten, auf dem Hintergrund der aktuellen Corona-Entwicklungen sind Kursabsagen unausweichlich, ein Akt selbstverständlicher

Demokratie gestalten! Herausforderungen für zentrale Handlungsfelder demokratischer BildungDemokratie ist keine Selbstverständlichkeit - gerade im Jahr 2020 ist diese Grundannahme der politischen Bildung hochaktuell. Die Hochschule Esslingen, die

© Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. 2020
Allmandstraße 10 | 88212 Ravensburg
Tel.: 0751/36161-30 | Fax.: 0751/36161-50 | info@keb-rv.de
https://keb-rv.de

Sie erreichen Sie uns telefonisch,
Montag bis Freitag von 8.30 bis 12 Uhr
und Montag bis Donnerstag von 14 bis 16 Uhr;

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8i -2019