Frühjahr / Sommer 2021

Icon-Kalender
oder

Wertschätzend kommunizieren durch Gewaltfreie Kommunikation

25.06.2021, 16:00 Uhr | Ravensburg

„Wie sprechen Menschen? Aneinander vorbei!“, formulierte Kurt Tucholsky ironisch und traf damit den Kern vieler Missverständnisse. Meinungsverschiedenheiten entstehen dadurch, dass wir nicht verständlich ausgedrückt haben, wie wir uns fühlen, was wir brauchen und um was genau wir bitten. Um Konflikte zu vermeiden, haben sich Kommunikationsmodelle als äußerst hilfreich erwiesen. Wir arbeiten schwerpunktmäßig mit dem Modell der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) nach Marshall Rosenberg. Es lässt sich rasch vermitteln, ist überzeugend und einleuchtend. Im steten Wechsel von Theorie und Praxis verbessern wir unsere Kommunikationskompetenz. Das GFK-Modell hat das Ziel, zu einer Grundhaltung zu werden. Wir lernen uns selbst und unsere Wirkung auf andere besser kennen, entwickeln eine einfühlsame Kommunikation, bei der die Gefühle und Bedürfnisse der Beteiligten von zentraler Bedeutung sind. Wir üben Fremd- und Selbstwahrnehmung, Gelassenheit und Präsenz, Humor und Spaß kommen nicht zu kurz.

Kursnummer
25 06
Termin
Fr 25.06.2021 16 bis 20 Uhr und Sa 26.06.2021, 9 - 13 Uhr
Ort
Bildungswerk (barrierefrei)
88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in
Kosten
40 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Kreis Ravensburg e.V.
 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
 
Straße / Hausnummer *
 
PLZ / Ort *
 
Telefon *
E-Mail
 
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
 
Mitteilung
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
8843d38

 
   
   

Asche - Glut - Feuer: Nachtpilgern für Männer in den Sonnenaufgang

Von Tettnang nach Selmnau

26.06.2021, 23:45 Uhr | Tettnang

Dieses ökumenische Nachtpilgern für Männer beschäftigt sich mit menschlichen Grunderfahrungen, die sich in starken Bildern von Asche, Glut und Feuer ausdrücken. Der etwa 13 km lange Weg wird durch verschiedene Stationen mit Impulsen, Austausch, Schweigen und Feuer gestaltet. Ziel ist die Antoniuskapelle in Selmnau, von wo aus wir bei gutem Wetter die aufgehende Sonne hinter den Alpen erleben.
Beginn des Pilgerwegs ist an der katholischen Kirche St. Gallus in Tettnang. Eine Anfahrt mit der Bahn aus Ravensburg oder Friedrichshafen ist vorgesehen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, von wo aus Sie mit der Bahn anreisen. Informationen zu den Abfahrtszeiten finden sich in der Anmeldebestätigung. Die Kosten ergeben sich aus den Aufwendungen für Organisation und Bahnfahrt.
Das Männerpilgern findet gemäß der Coronabestimmungen für Gottesdienste im Freien und unter der Voraussetzung, dass eine Durchführung rechtlich möglich ist, statt. Nähere Informationen erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.

Teilnehmer, die ihre eigene bodo Schüler-Monatskarte oder ihr bodo "Studiticket" für die Veranstaltung nutzen, zahlen den verringerten Teilnahmebeitrag von 5 €, sofern dies bei der Anmeldung angegeben wurde.

Kursnummer
26 06
Termin
Sa 26.06., 24 Uhr bis So 27.06., ca. 9 Uhr
Ort
Kirche St. Gallus
88069 Tettnang, Kirchstraße 28
Referent/in
Martin Schupp, Psychologe und Lehrer; Martin Henzler-Hermann, evangelischer Pfarrer; Dr. Michael Schindler, Pastoralreferent
Kosten
13 €
Anmeldung
erforderlich bei der keb Ravensburg unter www.keb-rv.de
Veranstalter
Seelsorgeeinheit Ravensburg Mitte
in Kooperation mit
Evangelische Gesamtkirchengemeinde Ravensburg; keb Kreis Ravensburg e.V. und keb Bodenseekreis e.V.
 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
 
Straße / Hausnummer *
 
PLZ / Ort *
 
Telefon *
E-Mail
 
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
 
Mitteilung
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
dfcdf55

 
   
   

Kulturschätze im Raum Erfurt und Weimar erkunden

Kulturfahrt

27.06.2021, 06:00 Uhr |
Anmeldeschluss:
9
Tage
Wird verschoben

Diese Kulturfahrt führt ins Herz Thüringens und zu Besonderheiten im Raum Erfurt und Weimar. Auf der Hinfahrt besuchen wir die Wartburg bei Eisenach, die mit der Geschichte Deutschlands quer durch die Epochen verbunden ist und auf der Walther von der Vogelweide, Wolfram von Eschenbach, Elisabeth von Thüringen und Martin Luther lebten und wirkten. Hotel-Standort (zentral gelegen) ist die lebendige Metropole Erfurt mit dem einzigartig erhaltenen Stadtkern, der mit Fachwerken, Renaissancebauten und dem Ensemble aus Domhügel, Fischmarkt und Krämerbrücke beeindruckt. Dort verbringen wir den zweiten Tag. Nach einer Stadtführung ist tagsüber Zeit für eigene Erkundungen, möglich ist auch ein Besuch der Bundesgartenschau. Am dritten Tag spüren wir der Kulturstadt Weimar nach, wo europäische Kulturgeschichte auf engstem Raum versammelt ist und die großen Namen der Vergangenheit immer mitschwingen: Goethe und Schiller, Bach, Liszt und Gropius. Nach einem geführten Rundgang durch Weimar mit Aspekten zum klassischen Weimar und zum Bauhaus ist individuelle Programmgestaltung möglich, wie die Besichtigung der Anna Amalia Bibliothek oder des Bauhaus-Museums, ein Spaziergang durch den Park an der Ilm mit Goethes Gartenhaus oder ein Besuch eines der zahlreichen Cafés. Rechtzeitig werden wir in Erfurt zurück sein, um dort den Abend zu verbringen.
Auf der Heimfahrt genießen wir noch den Reiz der fränkischen Stadt Würzburg nach einem Besuch der Residenz mit dem berühmten Deckengemälde des venezianischen Malers Giovanni Battista Tiepolo.

Kursnummer
27 06
Termin
So - Mi, 27. - 30.06.2021
Abfahrtszeiten:
Isny 5.30 Uhr;
Leutkirch 6.00 Uhr;
Wangen 6.30 Uhr;
Ravensburg 7.00 Uhr
Referent/in
Reiseleitung: Otto Schöllhorn, langjähriger Reisleiter bei der keb, Konrektor i.R., Leiter Galeriekreis Leutkirch
Kosten
399 € für Fahrt mit modernem Reisebus, Unterkunft/Verpflegung, darin enthalten: 50 € für Eintritte, Führungen und Reiseleitung
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
Schüle Reisen Touristik GmbH & Co.KG, Isny
in Kooperation mit
keb Kreis Ravensburg e.V., vhs Leutkirch
Zusatzinformation
Reisepreis 399 €; davon
davon 334 € für Transfer mit Reisebus der Fa. Schüle Reisen, 3x Übernachtung im DZ (EZ: + 79 €) im ****Hotel Radisson Blu in Erfurt mit Frühstück, 1x Halbpension und 1x Abendessen , 65 € für Reiseleitung, Eintritte und Führungen

Anmeldung bis spätestens 25.05.2021!
 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
 
Straße / Hausnummer *
 
PLZ / Ort *
 
Telefon *
E-Mail
 
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
 
Mitteilung
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
8455482

 
   
   

Seniorenakademie Leutkirch

Konsumverhalten: Welche Dinge braucht der Mensch?

30.06.2021, 14:30 Uhr | Leutkirch
Achtung – Neuer Termin

Wie nachhaltig ist unser Lebensstil? Welche Dinge brauchen wir wirklich? Moderne Lebensstile sind einerseits durch die Anbieterseite (Handel und Dienstleistungen), andererseits durch die Nachfrageseite (Konsumenten, Verbraucher) beschreibbar. Sie bilden marktwirtschaftliche Prozesse spiegelbildlich zueinander ab und bedingen sich gegenseitig. Zeitbezogene Lebensstile lassen neben ihren Segnungen auch Verwerfungen erkennen: Konsumterror, Wegwerf- oder Überflussgesellschaft sind Stichworte dazu. Unerwünschte Effekte wie Zivilisationskrankheiten, Umweltzerstörung, Ressourcenverschwendung, Artenverluste und Flächenverbrauche seinen genannt. Positive Beispiele wie die Solidarische Landwirtschaft, Prosuming, Crowdworking und -sharing lassen ansatzweise Änderungen im Handeln von Konsumenten erkennen. Sie verdeutlichen Elemente nachhaltiger Lebensstilorientierung. Allerdings blenden Modelle zur Erklärung des Konsumentenverhaltens Fragen finanzieller Spielräume privater Haushalte und Risiken, die mit dem Massenkonsum einhergehen (Verschulung, Kaufsucht), oftmals aus. Nicht unterschlagen werden darf, welche Einflüsse von Modeströmungen ausgehen. Welche Rolle spielen Akteure der Werbung oder Influencer? Quer zu diesen Gesichtspunkten muss konsumethisch bedacht werden, ob und wie weit unsere Lebensstile (Ernährung, Kleidung, Wohnung, Mobilität, Kommunikations- und Unterhaltungselektronik...) nachhaltig, also enkelgerecht sind.

Kursnummer
07 04
Termin
Mi 30.06., 07.07., 14.07., 21.07., 28.07.2021,
14.30 - 16.15 Uhr
Ort
Altes Kloster (barrierefrei)
88299 Leutkirch, Marienplatz 1
Referent/in
Prof. Dr. habil. Jürgen Lackmann Wirtschaftswissenschaftler
Kosten
40 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Kreis Ravensburg e.V.
in Kooperation mit
Aktion Herz und Gemüt, Leutkirch
   
   

Seheinschränkungen und Blindheit

Reihe "Der Mensch und die Inklusion"

30.06.2021, 19:00 Uhr | Online-Veranstaltung

Die Referenten an diesen Abend sind überwiegend Menschen, die von Geburt an mit Sehschwierigkeiten leben oder diese Einschränkung im Laufe ihres Lebens erworben haben. Sie berichten aus ihrem Alltag und erzählen, wie sie durch Barrieren behindert werden. Als Experten in eigener Sache informieren sie über Hilfsmittel, die sie im Alltag nutzen und erklären, warum Blindenführhunde das Leben erleichtern können. Teilnehmer erhalten Antworten auf folgende Fragen: Wie können Sehende blinde Menschen unterstützen? Wie kann jedefrau/jedermann in der Öffentlichkeit helfen? Was sollte man im Umgang mit Menschen mit Seheinschränkungen vermeiden und wo liegen die „Fettnäpfchen“? Ergänzend zum Thema stellen die Referenten Beratungs- und Informationsstellen aus der Region vor. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen an die ReferentInnen zu stellen und in den Austausch zu kommen.
Die Veranstaltung findet Online via Videokonferenztool ZOOM statt.
Weitere Veranstaltungen "Der Mensch und die Inklusion" sind geplant.

Kursnummer
30 06
Termin
Mi, 30.06.2021, 19 Uhr
Referent/in
Selda Arslantekin, Kreisbehindertenbeauftragte des Landkreises Ravensburg; Klaus Peters, Leiter der Bezirksgruppe Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e.V.; Ulrike Rauber, Lehrerin am Sonderpädagogischen Beratungszentrum mit Förderschwerpunkt Sehen in Baindt; Silke Schefold, Netzwerkmanagerin INIOS
Kosten
kostenfrei
Anmeldung
erforderlich bis 26.06. bei www.keb-rv.de
Veranstalter
Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V.
in Kooperation mit
INIOS - Netzwerk für Inklusion in Oberschwaben; Kreisbehindertenbeauftragte des Landkreises Ravensburg; Seelsorge bei Menschen mit Behinderung, Seelsorge bei Menschen mit Hörschädigung, keb der Dekanate Biberach und Saulgau e.V. sowie die Institutionen der genannten ReferentInnen.
 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
 
Straße / Hausnummer *
 
PLZ / Ort *
 
Telefon *
E-Mail
 
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
 
Mitteilung
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
a7378121

 
   
   

Spuren der Zärtlichkeit

Meditativer Tanznachmittag

03.07.2021, 14:30 Uhr | Ravensburg
Achtung – Neuer Termin

Zärtlichkeit ist eine Grunderfahrung, die Menschen machen. Und sie haben immer erneut Sehnsucht nach Zärtlichkeit. Zärtlichkeit ist aber nicht das Mittel, einen anderen zu erobern. Zärtlichkeit ist eine Lebenseinstellung, im Sinne von Behutsamkeit, Achtsamkeit und Ehrfurcht im Umgang mit anderen Menschen wie auch mit sich selbst. In der Fastenzeit vor Ostern sind Sie zu diesem Thema eingeladen, um die eigene Fähigkeit zum achtsamen Umgang mit sich selbst und dem anderen durch den meditativen Tanz neu zu entdecken.

Termin
Sa 03.07.2021, 14.30 - 17.30 Uhr
Ort
Bildungswerk (barrierefrei)
88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Kreis Ravensburg e.V.
   
   

Kulturdenkmal Baumwollspinnerei Wangen

Exkursion zum ERBA–Gelände - Allgäu

09.07.2021, 14:00 Uhr | Wangen
Achtung – Neuer Termin

Facettenreiche Industriegeschichte, städtebauliche Herausforderung, spannende Zukunftspläne: Das bietet das ERBA-Gelände in Wangen. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die städtebauliche und soziale Struktur von Wangen von der Baumwollspinnerei und -weberei ERBA entscheidend geprägt. Die um 1863 von Schweizer Unternehmern gegründete Fabrik, später übernommen von der „Baumwollspinnerei Erlangen-Bamberg“ (ERBA), stellte 1992 ihren Betrieb ein. Seit 2009 befindet sich das riesige Areal im Besitz der Stadt Wangen. Das ERBA–Gelände verfügte über eine eigene Infrastruktur wie Arbeiterwohnungen, ein Altenheim und weitere Sozialeinrichtungen. Einige der Gebäude sind denkmalgeschützt, andere mussten neuen Bauten weichen. Der 40 Meter hohe Schornstein blieb erhalten, das Storchenpaar bekommt nach der Sanierung des Turms wieder eine Nisthilfe. Die Exkursion führt am Hochkanal des Wasserkraftwerks entlang zu den erhaltenen Fabrikeinrichtungen. Auf dem riesigen Gelände wird im Jahre 2024 die Landesgartenschau durchgeführt – für den Besucher eine ideale Gelegenheit, sich einen Eindruck über die spannenden Planungen und Bauvorhaben zu verschaffen. Die Stadt wird an dieser Seite völlig umgekrempelt. Das Gelände wird zu Fuß erkundet. Für die Exkursion ist festes Schuhwerk notwendig.

Kursnummer
07 05
Termin
Fr 09.07.2021, 14 - 17.30 Uhr
Referent/in
Kosten
Kursgebühr: 15 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Kreis Ravensburg e.V.
 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
 
Straße / Hausnummer *
 
PLZ / Ort *
 
Telefon *
E-Mail
 
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
 
Mitteilung
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
5f0f179

 
   
   

Wenn meine Tochter zum ersten Mal ihre Tage bekommt

09.07.2021, 19:00 Uhr | Ravensburg

Trotz Informationen aus Medien und Biologie-Unterricht sind Sie, liebe Eltern, die ersten und wichtigsten Ansprechpartner Ihrer Kinder. Das "My Fertility Matters" (MFM)-Programm will Sie in Ihrer Erzieherrolle stärken und Sie mit ins Boot holen. Nur so kann unsere Arbeit mit Ihren Kindern auch nachhaltig sein!
In einem unterhaltsamen, informativen Vortrag werden Ihnen die Inhalte des Workshops vorgestellt und so werden Sie auf eine völlig neuartige, wertschätzende Art mit den faszinierenden und spannenden Vorgängen rund um Körper, Zyklus, Fruchtbarkeit und Pubertät vertraut gemacht. Nach dem Vortrag haben Sie das gleiche Wissen und sprechen mit Ihrem Kind dieselbe Sprache. Dies erleichtert einen ungezwungenen Austausch in der Familie.
Darüber hinaus zeigt unsere Erfahrung, dass der Vortrag nicht nur im Hinblick auf Ihr Kind hilfreich ist, sondern auch für Sie selbst manch überraschende, neue Information und veränderte Sichtweise auf die Thematik bereithält!

Kursnummer
09 07
Termin
Fr 09.07.2021, 19 Uhr
Ort
Bildungswerk (barrierefrei)
88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in
Traub, Lissi, Sexualpädagogin, Beratung für natürliche Empfängnisregelung, Referentin im MFM-Projekt, Zyklus- und Wechseljahrs-Workshops, Tettnang
Kosten
Kostenfrei für Eltern, deren Töchter am Workshop teilnehmen; 5 € für andere
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Kreis Ravensburg e.V.
 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
 
Straße / Hausnummer *
 
PLZ / Ort *
 
Telefon *
E-Mail
 
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
 
Mitteilung
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
8455439

 
   
   

Prävention von sexuellem Missbrauch

Schulung nach dem Bischöflichen Gesetz // Format A2

10.07.2021, 08:30 Uhr | Wangen

Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Schutz brauchen, stärken und Opfern sexueller Übergriffe Hilfestellung bieten: Das sind die Inhalte der Fortbildung A2 für haupt- und ehrenamtlich Tätige in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Der dreistündige Workshop auf Grundlage des "Bischöflichen Gesetzes über Fortbildungen zur Prävention von sexuellem Missbrauch" richtet sich an Pfarrsekretärinnen, Jugendleiter, Mesner, Kirchenpfleger, Einsatzleitern in der Nachbarschaftshilfe und Ehrenamtliche, die intensiven Kontakt zu Schutzbefohlenen haben. Angesprochen sind alle, die bei ihrer Arbeit ein besonderes Vertrauens- und Abhänigkeitsverhältnis entwickeln. Der Workshop beantwortet wichtige Fragen für den Arbeitsalltag: Wie erkenne ich sexuellen Mißbrauch? Wo gibt es Hilfe? Was bedeutet Prävention? Ergänzt wird die Veranstaltung mit Informationen zum geltenden Strafrecht.
Die Veranstaltung richtet sich an ehren- und hauptamtliche der genannten Zielgruppe im Dekanat Allgäu-Oberschwaben.

Kursnummer
10 07
Termin
Sa, 10.07., 8.30 Uhr - 11.30 Uhr
Ort
Gemeindezentrum St. Ulrich
88239 Wangen, Karl-Speidel-Straße 11
Kosten
kostenfrei
Anmeldung
erforderlich!
in Kooperation mit
Dekanat Allgäu-Oberschwaben
 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
 
Straße / Hausnummer *
 
PLZ / Ort *
 
Telefon *
E-Mail
 
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
 
Mitteilung
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
dfcdf96

 
   
   

Dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur

Workshop für Mädchen von 10 bis 12 Jahren

10.07.2021, 09:30 Uhr | Ravensburg
Ausgebucht – Eintrag in Warteliste
Bild: © Michaela Völkl/pixelio.de

© Michaela Völkl/pixelio.de

Der Mädchen-Workshop „die Zyklusshow“ ist eine einzigartige, anschauliche und liebevolle Darstellung des weiblichen Zyklusgeschehens. In phantasievollen Rollenspielen entdecken die 10- bis 12-jährigen Mädchen die spannenden Geheimnisse ihres weiblichen Körpers. Weit entfernt von trockener Theorievermittlung oder der mit dem Thema oft verbundenen Peinlichkeit erlernen die Mädchen spielerisch, altersgerecht und in geschütztem Rahmen, wie ein neues Leben entsteht, welche Veränderungen die Pubertät mit sich bringt, warum Frauen ihre Tage bekommen. Das ausführliche Gespräch darüber bereitet die Mädchen auf ihre monatliche Blutung vor und gibt Ihnen Selbstvertrauen und weckt ihren Stolz darauf, eine Frau zu werden. Die Mädchen spüren: „Was in mir vorgeht, ist der reinste Luxus“!
Imbiss und Getränke für den ganzen Tag sowie warme und rutschfeste Socken, Kissen und Decke bitte mitbringen.

Kursnummer
10 07
Termin
Sa 10.07.2021, 9.30 - 16.30 Uhr
Ort
Bildungswerk (barrierefrei)
88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in
Traub, Lissi, Sexualpädagogin, Beratung für natürliche Empfängnisregelung, Referentin im MFM-Projekt, Zyklus- und Wechseljahrs-Workshops, Tettnang
Kosten
30 € (einschl. Info-Abend)
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Kreis Ravensburg e.V.
 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
 
Straße / Hausnummer *
 
PLZ / Ort *
 
Telefon *
E-Mail
 
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
 
Mitteilung
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
5f0f140

 
   
   
© 2021
Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V.
Allmandstraße 10 | 88212 Ravensburg
Tel.: 0751/36161-30
Fax.: 0751/36161-50
info@keb-rv.de
https://keb-rv.de


Öffnungszeiten
Sie erreichen Sie uns telefonisch,
Montag bis Freitag von 8.30 bis 12 Uhr
und Montag bis Donnerstag von 14 bis 16 Uhr;



Powered by IruCom WebCMS V8ix -2020