Herbst/Winter 2019/20


09.09.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 09 09

"Wofür stehtst Du? Was in unserem Leben wichtig ist - Eine Suche"

Lese- und Dialogkreis

Termin: Mo 09.09., 14.10., 11.11. und 09.12.2019, 19 - 21.15 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Bildungswerk (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in: Leitung: Jutta Fricke
Kosten: 2 € pro Treffen
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Stadtbücherei Ravensburg


Der Lesekreis liest seit Mai das Buch "Wofür stehtst Du? Was in unserem Leben wichtig ist - Eine Suche" von Axel Hacke und Giovanni di Lorenzo. Neue Leserinnen und Leser sind willkommen. Der Schriftsteller Axel Hacke und Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur der Wochenzeitung "Die Zeit", stellen sich einigen Fragen die zwischen ihnen als Freunde bisher unausgesprochen geblieben waren: An welche grundlegenden Werte glaubst du eigentlich? Für welche Ziele der Gesellschaft bist du bereit, Dich einzusetzen? Kurz: Wofür stehst Du? Subjektiv und selbstkritisch suchen sie nach Antworten zu den Themen Politik und Staat, Klimawandel, Gerechtigkeit, Migration und Fremdheit, Angst und Depression, Krankheit und Tod.

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
bd0131960

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=1960&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1960

18.09.2019 | Nr.: 18 09

Skyspace und historisches Jagdschloss

Besonderheiten in den Vorarlberger Bergen. Tagesfahrt

Termin: Mi 18.09.2019
Abfahrt:
6.15 Uhr Isny;
6.45 Uhr Leutkirch, Seelhausweg;
6.45 Uhr RV mit Linienbus nach Wangen;
7.30 Uhr Wangen
Referent/in: Reiseleitung: Otto Schöllhorn, langjähriger Reisleiter bei der keb, Konrektor i.R., Leiter Galeriekreis Leutkirch
Kosten: 82 € (41 € Fahrt, 41 € Reiseprogramm)
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: Schüle Reisen Touristik GmbH & Co.KG, Isny
Kooperationspartner: keb Kreis Ravensburg e.V., VHS Leutkirch
Mittagessen im Adler in Schoppernau


ImageDer US-amerikanische Künstler James Turrell hat für Lech am Arlberg in einer Bergkuppe einen begehbaren Lichtraum geschaffen, in dem das Zusammentreffen von Himmel und Erde in der hochalpinen Landschaft mit neuem Blick zu erleben ist.
Kultur hat im Naturraum rund um Lech-Zürs seit geraumer Zeit ihren Platz. Anno 2010 realisierte das Kunsthaus Bregenz mit Antony Gormley unter dem Namen „Horizon Field“ eine gewaltige Landschaftsinstallation. Genau 100 lebensgroße Eisenfiguren wurden auf einer Fläche von 150 Quadratkilometern in jeweils 2.039 Meter Höhe im Vorarlberger Lechquellengebiet aufgestellt.
Auf Einladung des Vereins Horizon Field kam Turrell im September 2014 in die Vorarlberger Bergwelt und erkannte das Tannegg bei Oberlech bald darauf als hervorragend geeigneten Ort für einen ganz besonderen Skyspace.
Das Jagdschloss Villa Maund zählt zu den bedeutendsten historischen Denkmälern Vorarlbergs und zieht seine Besucher durch seine außergewöhnliche Architektur und einzigartige Geschichte in den Bann. Roland Moos führt unterhaltsam und informativ durch diesen Nachmittag. Nach der Führung um 15.30 Uhr ist Gelegenheit für Kaffee und Kuchen in den reizvollen Räumen der Villa.

Foto: Skyspace_lech-zuers-tourismus_by_DanielZangerl

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
aa28e2034

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=2034&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2034

25.09.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 25 09

Organe spenden, um anderes Leben zu retten?

Seniorenforum Ravensburg

Termin: Mi 25.09.2019, 14.30 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Lebensräume für Jung und Alt
Adresse: 88214 Ravensburg, Weinbergstraße 11-13
Referent/in: Dr. Bernhard Preusche, Theologe, Stabsstelle Ethik bei der Stiftung Liebenau
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Betriebsseelsorge, Seniorentreff Ravensburg e.V., Diakonische Bezirksstelle


ImageDas Thema Organspende ist ein sehr persönliches, emotionales und strittiges Thema. Angehörige eines Unfallopfers beispielsweise sind oft überfordert, wenn sie mit der Frage konfrontiert werden, ob man dem Sterbenden ein Organ entnehmen dürfe. Um die in Deutschland seit Jahren niedrige Zahl von Organspendern zu erhöhen, hat Gesundheitsminister Jens Spahn vorgeschlagen, dass jeder, der nicht aktiv einer Organspende widerspricht, für bereit erklärt wird, im Falle des Falles Organe zu spenden (sog. Widerspruchslösung). Was ist davon zu halten?
Der Vortrag geht auf diese Fragen ein und informiert über die medizinethischen Voraussetzungen, die gegeben sein müssen, damit einem Menschen Organe entnommen werden können. Das Seniorenforum möchte dazu anregen, sich mit der Thematik persönlich auseinanderzusetzen und zu einem verantworteten Standpunkt zu kommen.
Die Veranstaltung wird für Menschen mit Hörschädigung gedolmetscht.

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=16&ICWO_course_id=2018&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2018

01.10.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 01 10

Kirche & Kino in St. Jodok

Der letzte schöne Tag

Termin: Di 01.10.2019, 19.30 - 21.30 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: St. Jodokskirche
Adresse: 88212 Ravensburg, Eisenbahnstraße 18
Referent/in: Einleitung: Christine Mauch
Kosten: Freiwilliger Teilnahmebeitrag
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Kirche in der Stadt Ravensburg


ImageDie Ärztin Sibylle Langhoff lebt mit ihrem Mann Lars und den beiden Kindern Maike und Piet ein ganz normales Leben. Doch das ist nur die Fassade: Sie hat Depressionen und weiß nichts mehr mit dem Leben anzufangen.
An einem sonnigen Tag quartiert sie die 14-jährige Maike und den 7-jährigen Piet bei Freunden aus und nimmt sich das Leben. Ihr Mann Lars bekommt am nächsten Morgen eine zeitversetzt geschickte E-Mail von ihr und findet sie tot im Wald. Als Maike erfährt, dass ihre Mutter sich umgebracht hat, macht sie sich Vorwürfe, beginnt aber auch die Liebe ihrer Mutter zu ihr in Frage zu stellen. Sie sucht einen Grund und denkt, dass ihr Vater mit der hilfsbereiten Nachbarin Petra ein Verhältnis hatte. Piet dagegen wird gesagt, seine Mutter sei krank gewesen, allerdings hört er Selbstmordgerüchte in der Schule und beginnt sich die Anwesenheit seiner Mutter vorzustellen. Inzwischen bereitet Lars mit seiner Schwester Ruth die Beerdigung vor und verdrängt seine Selbstvorwürfe.
Bei Sibylles Bestattung entladen sich die Gefühle, als Ruth ein Gedicht vorliest. Zugleich erfährt Piet unbeabsichtigt, dass seine Mama sich umgebracht hat. Als er später seinen Vater und seine Schwester nach dem Grund fragt, denken beide, dass es eigentlich keinen gab.
Schließlich findet die Familie zu dritt wieder in die Normalität zurück; Piet stellt nicht mehr vier Teller auf den Esstisch, sondern nur noch drei.
Der Film ist für gehörlose Menschen untertitelt.
Der Trailer zum Film findet sich unter https://www.youtube.com/watch?v=0sL_YGTaAJE

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=2071&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2071

11.10.2019 | Ort: Altmannshofen | Nr.: 11 10

Wo die Stille atmet

Kapellenfahrt in den Illerwinkel

Termin: Fr 11.10.2019, 14 - 17.30 Uhr
Ort: Altmannshofen
Haus/Raum: Schloss
Adresse: Altmannshofen, 88317 Aichstetten
Referent/in: Prof. Dr. Manfred Thierer, Heimatpfleger, Brauchtumsforscher
Kosten: 15 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.


ImageUnsere Kapellenfahrt führt uns dieses Mal ins bayerisch-württembergische Grenzland, in den sogenannten Illerwinkel. Im Mittelpunkt werden zwei Gotteshäuser stehen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: die Kapelle St. Georg in Eschach bei Aichstetten aus dem 12. Jahrhundert und das barocke Wallfahrtskirchlein „Maria Schnee“ im bayerischen Legau-Lehenbühl. Beide bestizen einen vortrefflichen Bilder- und Figurenschatz aus verschiedensten Epochen. Treffen werden wir uns am mitten in Altmannshofen (südlich Aichstetten) gelegenen Schlossplatz, um von dort aus gemeinsam nach Eschach zu fahren. Nach Besichtigung von St. Georg werden wir ca. 15 Minuten hoch (30 m Höhenunterschied) zu einer „Oisenkapelle“ am sogenannten Blutsberg wandern, in der nach wie vor Besen abgestellt werden, um Hautkrankeiten zu heilen. Wieder zurück fahren wir dann nach Legau-Lehenbühl. Dort sollte noch die Zeit sein, den nahe der Wallfahrtskirche liegenden Pestfriedhof zu besuchen.

Foto: Maria Schnee, Legau-Lehenbühl, M. Thierer

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
3c4842020

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=2020&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2020

12.10.2019 | Nr.: 12 101

Wunderbare Landschaften, reizvolle Städte und Kunsthäuser

Luzern - Burgdorf - Bern

Termin: Sa/So 12./13.10.2019
Abfahrtszeiten:
Isny: 5.30 Uhr;
Leutkirch, Seelhausweg 6.00 Uhr;
Wangen, Hinteres Ebnet 6.30 Uhr;
Ravensburg, Busbahnhof 7.00 Uhr
Referent/in: Reiseleitung: Otto Schöllhorn, langjähriger Reisleiter bei der keb, Konrektor i.R., Leiter Galeriekreis Leutkirch
Kosten: Reisepreis 245 €; davon 197 € für Transfer mit Reisebus, 1 ÜN / DZ (EZ: + 30 €) im ***Hotel, 48 € für Eintritte und Führungen
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: Schüle-Reisen Touristik GmbH & Co.KG Isny
Kooperationspartner: keb Kreis Ravensburg e.V., VHS Leutkirch
Reisepreis 245 €; davon
197 € für Transfer mit Reisebus der Fa. Schüle Reisen, 1x Übernachtung im DZ (EZ: + 30 €) im ***Hotel Berchtold in Burgdorf mit Frühstück, 1x Halbpension (Abendessen)
48 € für Eintritte und Führungen (Kultur- und Kongresszentrum Luzern, Franz Gertsch-Museum und Stadtführung in Bern)


ImageZu den architektonischen Höhepunkten Luzerns gehört das futuristische Kultur- und Kongresszentrum des französischen Stararchitekten Jean Nouvel, das unter dem imposanten Dach einen großen Konzertsaal, das Kongresszentrum und das Kunstmuseum vereint. Dort besuchen wir die Ausstellung „Turner – das Meer und die Alpen“. Nach einem Stadtbummel, unter anderem über die Kapellbrücke zur Jesuitenkirche bis hinauf zur Museggmauer, fahren wir weiter durchs Emmental nach Burgdorf (Übernachtung).
Die Kleinstadt Burgdorf am Tor zum Emmental besitzt eine beispielhafte mittelalterliche Altstadt mit spätbarocken Patrizierhäusern und einer eindrücklichen Schlossanlage. Im Museum Franz Gertsch lernen wir bei einer Führung Werke des international bekannten Schweizer Künstlers großformatige realistische Bilder kennen.
Weiter geht es nach Bern mit seiner mittelalterlichen Atmosphäre mit den zahlreichen Brunnen, Sandsteinfassaden, Gassen, Lauben und historischen Türmen. Nach einer Stadtführung haben wir noch Zeit zur freien Verfügung. Die Berner Altstadt ist UNESCO-Welterbe. Einmalig sind das Zentrum Paul Klee und das Kunstmuseum Bern. Anschließend Heimfahrt.

Foto: Ausstellungsansicht Museum Franz Gertsch mit Werken von Franz Gertsch © Museum Franz Gertsch, Fotografie: Bernhard Strahm, Gerlafingen 2019


Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
aa28e2035

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=2035&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2035

17.10.2019 | Ort: Weingarten | Nr.: 17 101

Islam im Plural

Ein Qualifikationsangebot für einen differenzierten Umgang mit dem Islam und seinen Richtungen

Termin: Do/Sa 17. - 19.10.2019, 9 - 13 Uhr
Ort: Weingarten
Haus/Raum: Tagungshaus der Akademie
Adresse: 88250 Weingarten, Kirchplatz 7
Referent/in: Dr. Hussein Hamdan, Islamwissenschaftler,
Verena Brenner, Politikwissenschaftlerin / Interkulturelle Beraterin und Trainerin; Mathieu Coquelin B.A.Dipl.Soz.Päd. Demokratiezentrum BW; Simone Trägner-Uygun M.A., Islamwissenschaftlerin
Kosten: 200 € Hauptamtliche; 150 € kirchl. Mitarbeiter*innen; 100 € Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit mit Nachweis
Anmeldung: erforderlich bis 10.10.2019!
Veranstalter: Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Kooperationspartner: keb Kreis Ravensburg e.V.
Verpflegung mit Tagungsgetränken: 74 €, zusätzlich mit Übernachtung/Frühstück: 148 €



ImageIntegration stellt sich als eine schwierige Aufgabe dar, weil mit vielen Unbekannten gearbeitet wird. Unkenntnis kann zu Fehleinschätzungen, falschen Handlungskonzepten und folglich großen Konflikten und Ängsten auf allen Seiten führen.
Eine inklusive Gesellschaft ist das Ergebnis gelungener Integration, die auch vom Ausmaß der Öffnungsbereitschaft der Aufnahmegesellschaft abhängt. Wir können nur erfolgreich bei der Integration mitwirken, wenn wir uns auch über den Islam ein umfassendes Bild machen.
Unser Qualifikationsangebot soll durch differenzierte Informationen zu unterschiedlichen Sichtweisen auf den Islam befähigen. Das Ziel besteht darin, gemeinsam zu einem konstruktiven Dialog im Alltag zu kommen als Voraussetzung für gelingende Integration. Eingeladen sind haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen aus der Migranten- und Flüchtlingsarbeit und weitere Interessierte.
Über die einzelnen Module des Angebots informiert ein detaillierter Flyer, der heruntergeladen werden kann. Der Kurs ist bildungszeitgeeignet.

Foto: Dieter Schütz/pixelio.de

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
aa28e2031

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=2031&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2031

17.10.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 17 101

Meine Suche nach Frieden

Reisen mit einem Insider: Einblicke in den Nahen Osten mit Simon Jacob

Termin: Do 17.10.2019, 19.30 - 21.15 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Bildungswerk (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in: Simon Jacob, zahlreiche Reisen im Nahen Osten, Vorsitzender des "Zentralrats orientalischer Christen in Deutschland e.V."
Kosten: 5 €
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Evangelisches Bildungswerk Oberschwaben, Landratsamt Ravensburg


Simon Jacob reist für das Projekt Peacemaker seit Jahren durch den Nahen Osten. Als Friedensbotschafter und Vorsitzender des Zentralrates Orientalischer Christen in Deutschland und freier Journalist legte er zuletzt in 5 Monaten rund 40.000 km zurück und besuchte neben der Türkei, Georgien, Armenien und dem Iran auch die Krisengebiete in Nordsyrien und Nordirak. Er gelangt dort an Orte, die für andere unerreichbar sind. Mit einer Lesung aus seinem Buch "Peacemaker. Mein Krieg. Mein Friede. Unsere Zukunft" gewährt er Einblicke in seine Reisen, erzählt von Zerstörung und Schrecken, aber auch von Mut, Hoffnung und Aufbruch. Er gibt verschiedenen religiösen Gemeinschaften – Christen, Jeziden, Sunniten, Schiiten oder Juden – Geistlichen, Politikern, einfachen Menschen aus der Gesellschaft und im Speziellen jungen Menschen eine Stimme und zeigt auf, was ein friedliches Zusammenleben ausmacht.
Ein Buchtrailer auf youtube ermöglicht erste Eindrücke:
https://www.youtube.com/watch?v=4dxndfKdgNQ

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=2068&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2068

27.10.2019 | Ort: Weingarten | Nr.: 27 10

Demokratiealarm – Hebt die Köpfe, nicht die Hände

Musik und Poesie zwischen Willkommenskultur und Fremdenangst

Termin: So 27.10.2019, 17 Uhr
Ort: Weingarten
Haus/Raum: Kulturzentrum Linse e.V.
Adresse: Liebfrauenstraße 58, 88250 Weingarten
Referent/in: Texte: Dr. Rolf Siedler,
Band: Unterbrechersyndikat Aalen
Kosten: Freiwilliger Teilnahmebeitrag
Veranstalter: Kath. Betriebsseelsorge, Ravensburg
Kooperationspartner: Woche für das Leben-Kirchengemeinde St. Maria Weingarten, Kulturzentrum Linse e.V., keb Kreis Ravensburg e.V. mit Unterstützung des Bundesprogramms "Demokratie leben"


ImageEin Abend zur Erkundung des verwegenen Humors und der frechen Visionen. Eine Art Frischzellenkur für politisch wache Zeitgenossen. Dauerbeleidigte Despoten twittern derbe Kost. Das Volk ist seit Beginn des Jahres ganz offiziell stolzer Besitzer von Atommüll. Und die Tischlein sind nicht überall mit Bitcoins und Panamapapieren gedeckt. Hintergründig, zuweilen bissig und skurril, aber stets mit einer kessen Portion Humor kommentiert das Aalener Unterbrechersyndikat das Treiben von Scheinriesen und Zwergenkönigen auf seine ganz spezielle Art. Der Abend ist eine musikalische und sprachbildnerische Inspiration für alle, die sich der Idee einer demokratischen Gegenwart verschrieben haben.





Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=2073&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2073

14.11.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 14 11

LiteraTour 2019

Neuerscheinungen deutschsprachiger Autor/innen

Termin: Do 14.11.2019, 19 - 21.15 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Stadtbücherei im Kornhaus (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Marienplatz 12
Referent/in: Dr. Michael Krämer, Literaturwissenschaftler und Theologe
Kosten: 10 € einschl. Literaturliste
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: vhs Ravensburg, Stadtbücherei Ravensburg


ImageWenn man auf die laufenden literarischen Neuerscheinungen schaut, drängt sich bisweilen der Eindruck auf, als könne die Literatur in ihren Fiktionen neben all den fingierten Nachrichten, die täglich auf den Markt kommen, kaum mehr bestehen. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass Literat/innen sich der dokumentarischen Literatur zuwenden: Nach einer wahren Begebenheit schreiben.
Daneben gibt es wie immer Lebensgeschichten, vom Heute infiziert, Liebesgeschichten, Dystopien, bisweilen auch Belangloses, wundervoll erzählt. Es verspricht jedenfalls, ein spannendes literarisches Jahr zu werden.
Wenn Sie Bücher kennenlernen wollen, die sich auf jeden Fall zu lesen lohnen, dann sind Sie bei dieser Veranstaltung genau richtig.

Bilder:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:1901P1040598sillonsalaobraslit_m.jpg?uselang=de

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
9188b1848

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=1848&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1848

18.11.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 18 11

Geteilte Erinnerung – Polen, Deutsche und der Krieg

Lesung mit Bruni Adler

Termin: Mo 18.11.2019, 19.30 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Bildungswerk (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in: Bruni Adler, Autorin mehrerer Publikationen, in denen sie Betroffene und Zeitzeugen von Kriegen und Konflikten befragt
Kosten: Freiwilliger Teilnahmebeitrag
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Pax Christi-Gruppe Ravensburg


ImageBruni Adler liest im Rahmen der Oberschwäbischen Friedenswochen, die des 80. Jahrestages des deutschen Einmarsches in Polen gedenken, aus ihrem Buch „Geteilte Erinnerung – Polen, Deutsche und der Krieg“. Darin kommen Polen und Deutsche zu Wort, Männer und Frauen, die die Jahre 1930 bis 1950 ganz unterschiedlich erlebt – oder erlitten - haben.
Auch 74 Jahre nach Beendigung des Krieges und der gemeinsamen EU-Mitgliedschaft ist das Verhältnis von Polen und Deutschen noch viel zu oft von Unwissen und Unverständnis geprägt. Eine funktionierende EU kann nach Meinung der Autorin aber nur auf Basis eines gemeinsamen Geschichtsverständnisses von friedlicher Dauer sein.
Rüdiger Safranski sagt zu diesem Buch: „Ein wichtiger, ein notwendiger Beitrag zur grenzüberschreitenden Sensibilisierung und Überwindung ideologischer Gereiztheiten und Grabenkämpfe. Ein Buch, das Polen und Deutschen zum Verstehen verhilft.“

Foto: Bruni Adler

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=2010&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2010

20.11.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 20 11

„Nun sag, wie hast du’s mit der Technik?“ – Die Gretchenfrage im Zeichen von Digitalisierung und Technologien für das Alter(n)?

Seniorenforum Ravensburg

Termin: Mi 20.11.2019, 14.30 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Seniorentreff (barrierefrei)
Adresse: 88214 Ravensburg, Hirschgraben 7
Referent/in: Barbara Weber-Fiori, Wissenschaftliche Mitarbeiterin (IAF), Sozialarbeiterin, Hochschule Ravensburg-Weingarten,
Johannes Steinle, Wissenschaftlicher Mitarbeiter (IAF), Hochschule Ravensburg-Weingarten
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Betriebsseelsorge, Seniorentreff Ravensburg e.V.,Diakonische Bezirksstelle


Die Nutzung neuer Medien und Technologien ist für viele Menschen mittlerweile Alltag: Über Messengerdienste wird der Kontakt zu Freunden gepflegt, mittels Suchmaschinen vor einem Restaurantbesuch zunächst Bewertungen abgerufen und der Weg in die Ferne erfolgt via Navigationsgerät mit intelligenter Stauumfahrung.
Die Digitalisierung hält auch im Sozial- und Pflegesektor Einzug, einer Branche, die weithin (und teilweise fälschlich) als wenig technikaffin gilt. Bereits einige Jahre liegt im staatlich geförderten Forschungsbereich der Fokus auf der Entwicklung technischer Assistenzsysteme für das Alter(n) (kurz: AAL) und der Digitalisierung bestehender Dienste.
Viele sehen hier Potenzial zur Bewältigung der Herausforderungen einer gesamt alternden Gesellschaft. Doch was genau versteht man unter Digitalisierung und Technologisierung? Lassen sich diese Prozesse aktiv gestalten? Im Rahmen der Veranstaltung wird in die Thematik eingeführt und ein Überblick über bereits marktreife Technologien für das Alter(n) gegeben. Anhand aktueller Forschungsprojekte des Instituts für Angewandte Forschung der Hochschule Ravensburg-Weingarten werden Technikentwicklungsprozesse und Fragen der Technikakzeptanz aufgezeigt. Abschließend werden Chancen, aber auch Risiken der Technologisierung und Digitalisierung des Pflege- und Sozialsektors gemeinsam mit dem Auditorium diskutiert.

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=16&ICWO_course_id=2019&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2019

25.11.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 25 11

Friedensklima

Paul Schobel spricht im Rahmen der Friedenswoche

Termin: Mo 25.11.2019, 19 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Gemeindesaal der Dreifaltigkeitsgemeinde
Adresse: 88213 Ravensburg, Angerstrasse 8
Referent/in: Paul Schobel, langjähriger Leiter der Betriebsseelsorge Rottenburg Stuttgart, Autor, Impulsgeber für die Anstöße des SWR-Morgenradio
Kosten: Freiwilliger Teilnahmebeitrag
Veranstalter: Pax Christi-Gruppe Ravensburg
Kooperationspartner: Kath. Betriebsseelsorge, keb Kreis Ravensburg e.V.


Dass der Klimawandel den Weltfrieden bedroht, ist bekannt. Auch im übertragenen Sinn: Im Umgang der Menschen und im Zusammenleben der Völker verschlechtert sich das Klima enorm und schafft Unfrieden. Schon unsere lieben Kleinen blamieren und attackieren sich im Internet. Dort jagen sich Hass-Mails und Morddrohungen. In Betrieben wird gemobbt, in der Wirtschaft konkurriert man sich zu Tode. Weltweit haut man Friedensverträge in die Tonne, wird aufgerüstet und bedroht. Religiöser Fundamentalismus heizt Konflikte noch zusätzlich an. Höchste Zeit, auch diesem Klimawandel entschieden zu begegnen.

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=2074&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2074



Aktuelle Veranstaltungen / Informationen

Älter werden – lebendig bleiben

18.09.2019 - Kurs Ravensburg-Weststadt

Älter werden und lebendig bleiben – wer möchte das nicht? Die BeKursgruppe macht unter einem bestimmten Thema Gedächtnisübungen sowie Bewegungsspiele und Entspannungsübungen. Sitz- und Kreistänze unterstützen Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit. Als ...

Ein Glaube. Eine Taufe. Getrennt beim Abendmahl?

24.09.2019 - Ökumene im Gespräch

Das gemeinsame Herrenmahl ist ohne Zweifel Ausdruck der einen Kirche Jesu Christi. Nach alter Überlieferung setzt es aber die Einheit des Glaubens in konkreter Kirchlichkeit voraus. Ist diese Einheit bereits ...

Mach's einfach!

"Mach's einfach!" ist ein abrufbares Angebot mit sieben ganz unterschiedlichen Themen, das es den Veranstaltern vor Ort noch einfacher machen ...

Die keb Ravensburg...

Sie möchten gerne einen unserer Kurse im Allgäu besuchen? Wählen Sie in unserem Menü "Kursprogramm" und geben Sie bei "Suchen" ...



Aus der Rubrik Aktuelles

Die keb Ravensburg...Sie möchten gerne einen unserer Kurse im Allgäu besuchen? Wählen Sie in unserem Menü "Kursprogramm" und geben Sie bei "Suchen"

"Sein absoluter Traumberuf..."Mit der Schwäbischen Zeitung Ravensburg spricht Siegfried Welz-Hildebrand über 23 Jahre als Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. Der

© Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. 2019
Allmandstraße 10 | 88212 Ravensburg
Tel.: 0751/36161-30 | Fax.: 0751/36161-50 | info@keb-rv.de
www.keb-rv.de

Sie erreichen Sie uns telefonisch,
Montag bis Freitag von 8.30 bis 12 Uhr
und Montag bis Donnerstag von 14 bis 16 Uhr;

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8i -2019