Frühjahr/Sommer 2019


14.01.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 14 01

Würde. Was uns stark macht – als Einzelne und als Gesellschaft

Lese- und Dialogkreis

Termin: Mo 14.01., 11.02., 11.03., 08.04., 13.05., 03.06. und 08.07.2019, 19 - 21.15 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Bildungswerk (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in: Leitung: Jutta Fricke
Kosten: 2 € pro Treffen
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Stadtbücherei Ravensburg


Der Lesekreis liest seit September das Buch "Würde. Was uns stark macht – als Einzelne und als Gesellschaft" von Gerald Hüther. Interessierte können gerne noch dazu stoßen.
„Die Würde des Menschen ist unantastbar“ heißt es in Artikel 1 unseres Grundgesetzes. Doch was genau ist „Würde“? Was bedeutet es, wenn uns die Würde genommen wird? Wenn wir uns gar selbst würdelos verhalten und andere entwürdigen?
Der Neurobiologe Gerald Hüther geht diesen Fragen in seinem neuen Buch nach.

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
e8da41960

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=1960&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1960

21.03.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 21 031

Kleine Seniorenakademie Ravensburg, Teil 2:

Der Teil 2 muss leider wegen Verhinderung der Referentin abgesagt werden

Termin: Do 21. und 28.03., 04., 11. und 25.04.2019; 14.30 - 16.15 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Städtischer Seniorentreff (barrierefrei)
Adresse: 88214 Ravensburg, Hirschgraben 7
Referent/in: Petra Bergmann, Dozentin für Deutsch am Institut für Soziale Berufe, Ravensburg
Kosten: 40 € (einschl. Kursunterlagen)
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Seniorentreff Ravensburg e.V.


Was verbindet Elias Canetti, Ernest Hemingway, Albert Camus, Imre Kertész, Gabriel Garcia Marquez, Mario Vargas Llosa und Gerhard Hauptmann? Sie alle haben neben vielen weiteren, hier nicht genannten Autorinnen und Autoren den Nobelpreis für Literatur erhalten, der seit 1901 an insgesamt 113 Männer und Frauen verliehen wurde.
Thomas Mann, Hermann Hesse, Heinrich Böll, Günter Grass und Nelly Sachs – einige der deutschen Preisträger, aber auch ausländische Schriftsteller wie Swetlana Alexijewisch oder Orhan Pamuk stehen auf unserem Programm.
An fünf Nachmittagen werden wir in einige ihrer Werke Einblick nehmen, werden uns anschauen, mit welch unterschiedlichen Themen sie sich auseinandergesetzt haben, wie Zeit, Politik und Gesellschaft die Autoren und ihre Publikationen prägten.
Natürlich werden wir am Ende der Reihe auch kurz auf die Frage eingehen, warum der Literaturnobelpreis am 10. Dezember 2018 nicht verliehen wurde und welche Bedeutung der Preis zukünftig haben könnte.

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=16&ICWO_course_id=1954&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1954

21.03.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 21 032

vertraut.fremd. Ausstellung Ferhat Ayne

Vernissage 21. März 2019, 19 Uhr

Termin: Die Ausstellung ist zu besichtigen zu den üblichen Öffnungszeiten des Heilig-Geist-Spitals von 9 bis 19 Uhr. Vernissage: Do 21.03.2019, 19 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Foyer im Heilig-Geist-Spital (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Bachstraße 57
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.


ImageFerhat Ayne macht in seinen plastischen, fotografischen und performativen Kunst-Werken aus eher zufällig anmutenden Begegnungen und Fundstücken allgemein gültige Aussagen. Individuelles verschmilzt zum Fragment menschlicher Erzählungen. Dabei können vertraut geglaubte Elemente ungewöhnlich fremd und scheinbar fremde Elemente wiederum unheimlich vertraut erscheinen. Bezüge zur eigenen Biographie sind erkennbar – die Arbeiten lassen sich aber nicht darauf reduzieren. Bei längerer Betrachtung erst kommt die poetische und politische Tragweite der meist stillen Arbeiten zur vollen Entfaltung. Sie erschließen sich dem flüchtigen Betrachter nicht sofort. Zur künstlerischen Auseinandersetzung motivieren den Künstler vor allem zeitgenössische soziokulturelle und gesellschaftspolitische Fragestellungen. Ferhat Ayne geht es auch um ehrliche Begegnungen auf Augenhöhe, das beweisen seine Arbeiten im Heilig-Geist-Spital unter dem Titel „vertraut. fremd.“.

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=1997&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1997

11.04.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 11 04

"…das Suchen hält mich aufrecht."

Religion in der deutschsprachen Lyrik der letzten 30 Jahre

Termin: Do 11.04.2019, 19 - 21 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Bildungswerk (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in: Dr. Michael Krämer, Literaturwissenschaftler, Theologe
Kosten: 10 € einschl. Textheft und ein Getränk
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Stadtbücherei Ravensburg


ImageIn den letzten Jahrzehnten hat die keb Ravensburg immer wieder Seminare zum Thema Literatur und vor allem Lyrik angeboten: Rose Ausländer, Hilde Domin, Nelly Sachs, Paul Celan – um nur einige zu nennen. Nach all den Jahren lohnt sich vielleicht ein anderer Blick auf die Lyrik. Diese Veranstaltung setzt den Fokus deswegen nicht auf Namen, sondern auf ein Thema, das ebenfalls zur keb passt: Religion.
Es gab Jahre und Jahrzehnte, in denen die Literatur, auch die Lyrik Abstand gesucht hat zu religiöser Sprache und religiösen Motiven. Das ist inzwischen anders: Seit die Kirchen immer mehr an Definitionsmacht verlieren, findet vor allem die Lyrik in alter religiöser Sprache eine Weise des Sprechens, die menschenwürdig zu sein scheint.
Unsere Veranstaltung sucht hier Spuren suchen und zeigt Zusammenhänge auf. Sie macht auf Verbindungen von Religion und Lyrik aufmerksam und gibt vor allem Gelegenheit zur eigenen Begegnung mit Gedichten.

Das Suchen hält mich aufrecht

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
e8da41961

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=1961&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1961

02.05.2019 | Ort: Weingarten | Nr.: 02 05

Ein soziales Europa - Wunsch und Wirklichkeit

Vortrag und Diskussion zur Europawahl

Termin: Do 02.05.2019, 19.30 Uhr
Ort: Weingarten
Haus/Raum: Tagungshaus der Akademie
Adresse: 88250 Weingarten, Kirchplatz 7
Referent/in: Dr. Martin Seeleib-Kaiser, Professor für vergleichende Politik am Institut für Politikwissenschaft der Universität Tübingen,
Bärbel Endraß, Bio-Bäuerin; Wolfgang Herrmann, Leiter Betriebsseelsorge der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Kosten: offener Teilnahmebeitrag
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Betriebsseelsorge


Europa ist in der Krise und droht, auseinander zu fallen, weil zunehmend nationalistische Interessen das Miteinander beeinträchtigen. Dass die Idee eines vereinten Europas den Mitgliedsstaaten über 70 Jahre Frieden garantierte, scheint immer weiter in den Hintergrund zu rücken. Stattdessen gibt es neue Allianzen von rechtsgerichteten Parteien und Bewegungen und die Südländer werden zunehmend den reichen Staaten des Nordens abgehängt. Wie könnte ein stärker soziales Europa aussehen, fragen wir an diesem Abend und versuchen dies an drei Bereichen zu analysieren: Landwirtschaft/Ländlicher Raum, Wohnungsbau und Arbeitsmigration innerhalb der EU.

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=1942&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1942

17.05.2019 | Ort: Bad Wurzach | Nr.: 17 051

Aus dem Eis geboren...

Exkursion ins Wurzacher Ried

Termin: Fr 17.05.2019, 14 - 17.30 Uhr
Ort: Bad Wurzach
Haus/Raum: Leprosenhaus
Adresse: Ravensburgerstraße, 88410 Bad Wurzach
Referent/in: Prof. Dr. Manfred Thierer, Heimatpfleger, Brauchtumsforscher,
Begleitung: Verena Biggel
Kosten: Kursgebühr: 15 €, Fahrt mit dem Torfbähnle 3 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.


ImageDas Wurzacher Ried ist eine faszinierende, andersartige, ja fremde Welt. Aus dem Eis geboren, zieht sie den Besucher in ihren Bann. Den größten Hochmoorkomplex Mitteleuropas wollen wir auf unserer Exkursion kennenlernen. Treffpunkt ist das Leprosenhaus, der legendäre Geburtsort des „Moormalers“ Sepp Mahler. Im Haus mit seinem Museum und der angebauten Kapelle erfahren wir von ihm. Aber auch davon, wie einst hier die Aussätzigen lebten und litten. Später wohnten im Gebäude arme Leute, aber auch Torfarbeiter. Dann geht es ins Ried. Zunächst mit dem Torfbähnle - ein großartiges Erlebnis. Bei einer kurzen Wanderung am vogelreichen Riedsee freuen wir uns über die besondere Pflanzenwelt mit all den Moosen und Gräsern. Vieles erinnert auch an das lange betriebene frühere Torfstechen, wahrlich eine Knochenarbeit. Der Stuttgarter See und der Riedsee sind Überbleibsel ehemaliger riesiger Torfstiche. Und wenn uns dann noch Zeit bleibt und Interesse da ist, können wir noch in der ehemaligen kleinen Residenzstadt das berühmte Treppenhaus im Schloss besichtigen.

Foto: Leprosenhaus, M. Thierer

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
8693c1957

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=1957&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1957

21.05.2019 | Ort: Weingarten | Nr.: 21 052

Visionen für ein anderes Europa

Lyrik, politische Texte und Musik zur Europa-Wahl

Termin: Di 21.05.2019, 19.30 Uhr
(im Programmheft steht versehentlich eine falsche Uhrzeit)
Ort: Weingarten
Haus/Raum: Tagungshaus der Akademie
Adresse: 88250 Weingarten, Kirchplatz 7
Referent/in: Wolfram Frommlet, Rezitation & Moderation, Journalist, freier Kulturschaffender,
Bernd Winkler, Cellist
Kosten: 8 €, erm. 5 €
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Betriebsseelsorge, VHS Weingarten


Die Europäische Union ist in der Krise. Das einst hoffnungsvolle Friedensprojekt wird massiv aufgerüstet, Agroindustrie zerstört Landkulturen, die Jungen verlassen den Ländlichen Raum, innereuropäische Migration im Süden und Osten vergrößert die sozialen Ungleichheiten. Nationalistische Bewegungen, neokoloniale Handelsverträge mit Afrika, Wirtschaftswachstum ohne soziale Verantwortung - Kein Umdenken.
Wolfram Frommlet liest Stimmen aus Kultur, Theologie, Politik und Wissenschaft für ein zukunftsorientiertes, solidarisches Europa. Bernd Winkler spielt Cello-Stücke europäischer Komponisten.

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=1963&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1963

20.06.2019 | Nr.: 20 06

Leipzig – eine Stadt mit Geschichte, Kunst und Musik --- ausgebucht, Anmeldungen für die Warteliste möglich ---

Kulturfahrt

Termin: Do 20.06. - So 23.06.2019
Referent/in: Reiseleitung: Otto Schöllhorn, langjähriger Reisleiter bei der keb, Konrektor i.R., Leiter Galeriekreis Leutkirch
Kosten: 330 € für Fahrt mit modernem Reisebus, Unterkunft/Verpflegung, 50 € für Eintritte, Führungen und Reiseleitung
Anmeldung: erforderlich bis spätestens 01.06.2019!
Veranstalter: Schüle-Reisen Touristik GmbH & Co.KG Isny
Kooperationspartner: keb Kreis Ravensburg e.V., VHS Leutkirch
Im Reisepreis enthaltene Leistungen: Transfer mit Reisebus der Fa. Schüle Reisen, 3x Übernachtung im DZ im ****Hotel Balance Leipzig mit Frühstück, 1x Halbpension, Eintritte und Führungen (Naumburger Dom, MdbK Leipzig und Markgräfliches Opernhaus Bayreuth), Rundfahrt Neuseenland Leipzig.


ImageAuf der Hinfahrt besichtigen wir den erst neulich zum Weltkulturerbe erklärten Naumburger Dom, er zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern des europäischen Hochmittelalters. Leipzig, das Ziel unserer Reise präsentiert sich als dynamische Wirtschafts- und kreative Kulturmetropole, das sich dennoch seine Historie bewahrt hat. Bei einem Rundgang werden die besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt angesteuert wie die spätgotische Thomaskirche, wo J.S. Bach gewirkt hat, die Nikolaikirche, einst Treffpunkt für die Montagsdemonstrationen 1989; des Weiteren das Gewandhaus und der Neubau der Universität. Durch das imposante neue "Museum der Bildenden Kunst" (MdbK) wird es eine Führung geben. Bei Rundfahrten lernen wir die äußere Entwicklung der Stadt kennen, das spannende Leipzig-West, das Neuseenland, das aus dem Braunkohleabbau hervorgegangen ist, und auch das heroische Völkerschlacht-Denkmal. Auf eigene Faust können weitere Attraktionen aufgesucht werden, aber auch ein Bummel durch die historischen Passagen oder ein Besuch in Auerbachs Keller ist möglich.
Auf der Rückfahrt machen wir einen Halt beim wiedereröffneten Markgräflichen Opernhaus in Bayreuth, dem besterhaltenen Beispiel eines barocken Hoftheaters mit überwältigendem Raumerlebnis, ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe. Für Musikfreunde gilt: Diese Fahrt fällt in das zweiwöchige Bachfest in Leipzig! Es gibt u.U. Möglichkeiten, ein paar Programmpunkte (auch kostenlose) mitzuerleben. www.bachfestleipzig.de

Foto: Andreas Schmidt, Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
e8da41958

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=1958&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1958

02.07.2019 | Ort: Bad Waldsee-Reute | Nr.: 02 07

Kirche, Sexualität und Macht

Reuter Gespräche zur Erwachsenenbildung

Termin: Di 02.07.2019, 19 Uhr (ab 18.30 Uhr Beginn mit einem kleinen Imbiss)
Ort: Bad Waldsee-Reute
Haus/Raum: Bildungshaus Maximilian Kolbe (barrierefrei)
Adresse: 88339 Bad Waldsee, Reute, Kardinal-von-Rodt-Str.14
Referent/in: Dr. Wunibald Müller, Theologe und Psychotherapeut, Würzburg
Kosten: 10 € einschl. Imbiß, für Verantwortliche in der Erwachsenenbildung der Gemeinden kostenfrei
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: keb Kreis Ravensburg e.V., keb Bodenseekreis e.V.


Das Problem sexualisierter Gewalt in der katholischen Kirche liegt nicht nur im Fehlverhalten einzelner Täter, die im Dienst der Kirche stehen. „Sexueller Missbrauch ist vor allem Missbrauch von Macht“ sagt die im Herbst 2018 der Deutschen Bischofskonferenz öffentlich vorgelegte Missbrauchsstudie in aller Deutlichkeit. Es gilt daher, auch die Faktoren im System Kirche anzugehen, die Missbrauch ermöglichen oder begünstigen. Welche Rolle spielen hierbei der Pflichtzölibat für Priester, klerikale Machtstrukturen und patriarchale Hierarchien, die Haltung der Kirche zur Homosexualität und die kirchliche Sexualmoral insgesamt?
Der Theologe und Psychotherapeut Dr. Wunibald Müller war Leiter des Recollectio-Hauses in Münsterschwarzach und hat über viele Jahre Geistliche und kirchliche Mitarbeiter in Krisensituationen betreut. Er erwartet von der Kirche an die Wurzeln gehende Konsequenzen, nicht nur die Verabschiedung von Richtlinien und Präventionsordnungen.

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
442b41924

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=1924&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1924

06.07.2019 | Ort: Friedrichshafen | Nr.: 06 07

Permakultur – Gestaltungsprinzipien für eine Welt, die sich erhält

Workshop

Termin: Sa 06.07.2019, 10 - 15 Uhr
Ort: Friedrichshafen
Haus/Raum: Treffpunkt: Dorfgemeinschaftshaus Raderach
Adresse: 88048 Friedrichshafen, Fichtenburgstraße 37
Referent/in: Katrin Fieberitz, gelernte Gemüse-Gärtnerin, Zusatzqualifikation im Demeter-Anbau, Permakultur-Designerin, Dornbirn
Kosten: 18 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: keb Bodenseekreis e.V.


Spürbare Klimaveränderungen, Artenschwund, soziale Verwerfungen – an vielen Stellen wird sichtbar, dass unsere bisherigen Konzepte und Antworten für aktuelle Probleme nicht mehr tragfähig sind. Von Alberst Einstein stammt der Satz: „We cannot solve our problems with the same thinking we used when we created them." (Wir können unsere Probleme nicht mit dem gleichen Denken lösen, das wir nutzten, als wir sie kreiert haben). Doch wo finden sich Denkansätze, die tatsächlich eine Änderung bedeuten? Entstanden aus einer genauen Beobachtung der industriellen Landwirtschaft in Australien bietet die Permakultur genau dies. Prinzipien zur Gestaltung, die ganz neue Denkmöglichkeiten herausfordern. In den letzten 30 Jahren an verschiedenen Orten der Erde erprobt und verbessert, bietet die Permakultur damit mittlerweile Lösungsansätze für die verschiedensten Lebensbereiche.
An diesem Tag tauchen wir ein in die grundlegenden Prinzipien und besuchen einen Ort in der Region, der nach Grundsätzen der Permakultur gestaltet wird.





Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
8693c1988

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=1988&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1988

10.07.2019 | Ort: Kressbronn | Nr.: 10 07

Ein kostbarer Schatz bäuerlicher Kultur in der Bodenseeregion

Besuch auf der Hofanlage Milz

Termin: Mi 10.07.2019; 14.30 - 16 Uhr
Treffpunkt: Rathaus RV-Oberhofen, 13:45 Uhr, Fahrt mit dem Bürgerbus oder Mitfahrgelegenheit mit Privat-PKW oder eigene Anreise nach Kressbronn
Ort: Kressbronn
Haus/Raum: Hofanlage Milz
Adresse: Dorfstraße 56, 88079 Kressbronn am Bodensee
Referent/in: örtl. Führung
Kosten: 3 € für Eintritt und Führung
Anmeldung: erforderlich bis 05.07.2019!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Seniorennetzwerk Ravensburg-Süd


Die Hofanlage Milz ermöglicht uns in außergewöhnlicher Weise Einblick zu bekommen in vergangene Zeiten: Hier sind mittlerweile selten gewordene traditionelle Bauformen erhalten, deren unterschiedliche Nutzungen den am Bodensee erfolgten landwirtschaftlichen Strukturwandel dokumentieren. Hier erinnern authentisch erhaltene Räume an das Alltagsleben der Hofbewohner, besonders an das anrührende Schicksal der letzten Bewohnerin. Ergänzt wird die Anlage durch einen traditionellen Bauerngarten und eine ortstypische Hochstammwiese. Der 2002 gegründete "Verein zur Erhaltung der Hofanlage Milz e.V." kümmert sich um Betrieb und Erhalt dieses außergewöhnlichen Kulturguts.

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
2a4fb1943

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=16&ICWO_course_id=1943&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1943



Aktuelle Veranstaltungen / Informationen

Mediennutzung in der frühen Kindheit –

28.03.2019 - Chancen, Risiken und Tipps für den erzieherischen Umgang

Bereits im frühen Kindesalter sind Medien Bestandteil des täglichen Lebens: Bücher, Hörspiele, Kindersendungen im Fernsehen und natürlich digitale Medien. Familien und Einrichtungen der frühkindlichen Bildung stehen vor der Herausforderung sich ...

Sensibilisierung für den inklusiven Umgang mit tauben und hörbehinderten Menschen

30.03.2019 - Fachtag

Ziel des Fachtags ist es, bei den Teilnehmer/innen ein Bewusstsein für eine angemessene Kontaktaufnahme und einen fairen Umgang mit tauben und hörbehinderten Menschen zu wecken. Eine bedarfsgerechte und erfolgreiche Kommunikation braucht ...

Mach's einfach!

Ab Jahreswechsel gibt es "Mach's einfach!" - ein abrufbares Angebot mit sieben ganz unterschiedlichen Themen, das es den Veranstaltern vor ...

50. Bibelkurs in Leutkirch

Eine kleine Feier gab es zum Beginn des neuen Bibelkurses in Leutkirch. Es ist der 50. Kurs in Folge, den ...



Aus der Rubrik Aktuelles

50. Bibelkurs in LeutkirchEine kleine Feier gab es zum Beginn des neuen Bibelkurses in Leutkirch. Es ist der 50. Kurs in Folge, den

Christlicher Glaube sucht neue HeimatÜber 600 Euro spendeten die Teilnehmer/innen bei den beiden Veranstaltungen mit Bruder Andreas Knapp am 21. Januar 2019 für die

© Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. 2019
Allmandstraße 10 | 88212 Ravensburg
Tel.: 0751/36161-30 | Fax.: 0751/36161-50 | info@keb-rv.de
www.keb-rv.de

Sie erreichen Sie uns telefonisch,
Montag bis Freitag von 8.30 bis 12 Uhr
und Montag bis Donnerstag von 14 bis 16 Uhr;

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8i -2019