Herbst / Winter 2020/21


15.09.2020 | Ort: Ravensburg | Nr.: 15 09

Gemeinsam meditieren – Sitzen in der Stille

Atemwende

Termin: wöchentlich ab Di 15.09.2020, 18 - 19 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Bildungswerk (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in: Jochen Weckwarth, Studium der Philosophie und Religionswissenschaft, langjährige Meditationserfahrung
Kosten: pro Treffen: 3 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.


ImageSitzen, gehen, stehen, sich verbeugen, atmen – wachsein, hören, da sein. Einmal in der Woche, am frühen Abend, nach getaner Arbeit, eine Stunde lang, nur dies Eine tun: Nicht-Tun. Mit ganzer Intensität die Dinge so sein lassen, wie sie sind, von allem loslassen, ohne am Loslassen selbst festzuhalten. Die Gedanken gehen lassen und im Nicht-Denken das Denken erfahren. Dies Eine tun. Und wozu? Womöglich vielleicht nur, um frei zu werden im Blick, offen zu werden im Hören und um aufrecht zu bleiben in jeder Begegnung.
Foto: twinlili/pixelio.de

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=2026&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2026

09.11.2020 | Ort: Wangen-Niederwangen | Nr.: 09 11

Bibel & Leben - entfällt

Standhalten - in der KRISE!

Termin: Mo 09.11., 16.11., 23.11. 30.11.2020, 19.30 Uhr
Ort: Wangen-Niederwangen
Haus/Raum: Dachsaal Rathaus
Adresse: 88239 Wangen-Niederwangen, Schulstraße 2
Referent/in: Bernhard Baumann, Oberstudienrat i.R, langjähriger Leiter von Bibelkursen
Kosten: 32 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
in Kooperation mit: Katholische Kirchengemeinde St. Andreas


Die Dramatik einer Krise erleben wir aktuell mit der Corona-Pandemie sowohl individuell-persönlich wie auch gemeinschaftlich. Die weitreichenden Auswirkungen in politischer, globaler, gesellschaftlicher, philosophischer, psychologischer, religiöser... Hinsicht können wir nur erahnen. Da ist noch ein weiter Weg vor uns.
Grundsätzlich aber gilt, dass es einen großen Unterschied macht, in welcher Haltung wir eine Krise durchleben: Passiv, ausgeliefert oder engagiert, gestaltend. Als Christen sind wir auf der Basis unseres Weltverständnisses herausgefordert Verantwortung zu übernehmen. Der angebotene Kurs lädt zur Auseinandersetzung ein.
Zunächst geht es um Austausch und Gespräch: Was erleben wir? Was bewegt uns? Welche Wege sehen wir? Auf der Suche nach Inspiration und stimmigen Handlungsimpulsen schauen wir in die Bibel. Die Bibel ist übervoll von Krisengeschichten, die erzählen, wie Menschen mit ihrem Glauben ihre spezifischen Krisen erlebt und bewältigt haben.
Nach allem Sinn-ieren und Reden wollen wir aber auch ganzheitlich ins Erleben kommen: Standhalten will eingeübt sein. Sie sind herzlich eingeladen!

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=2089&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2089

03.12.2020 | Ort: Stuttgart-Hohenheim | Nr.: 03 12

Christentum im Plural

Ein Qualifizierungsangebot für einen differenzierten Umgang mit der Vielfalt christlicher Prägungen

Termin: Do, 3.12.- Sa, 5.12.2020
Ort: Stuttgart-Hohenheim
Haus/Raum: Tagungszentrum Hohenheim
Adresse: 70599 Stuttgart, Paracelsusstraße 91
Anmeldung: per E-Mail oder telefonisch unter 0711 9791 4920
Veranstalter: keb Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.
in Kooperation mit: Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Institut für Fort- und Weiterbildung der Diözese Rottenburg-Stuttgart.


Ein Angebot für Quereinsteiger*innen in den kirchlichen Dienst, Mitarbeiter*innen in den Kirchen, Interessierte aus anderen Religionen, Glaubensgemeinschaften und Religionswissenschaft, Mitarbeitende der öffentlichen Verwaltung (z.B. im Kontext von Migration, Integration und Teilhabe) und Ehrenamtliche (z.B. in der Arbeit mit Geflüchteten, in der Sozialraumgestaltung oder in kirchlichen Ehrenämtern).
Christsein ist global, kulturell bunt, vielfältig und von ganz unterschiedlichen Traditionslinien und historischen Momenten geprägt. Mit dieser Vielfalt christlicher Prägungen im beruflichen wie privaten Kontext kompetent umzugehen, ist eine Herausforderung. In sieben Modulen über drei Tage informiert die Fortbildung methodisch abwechslungsreich über wesentliche Inhalte und kulturelle Ausformungen des Christentums in Geschichte und Gegenwart und lädt zur kritischen Diskussion christlicher Perspektiven zu konkreten Themen ein. Ziel der Fortbildung ist es, wichtige Einblicke in die Vielfalt christlicher Prägungen und Verständnishilfen für den beruflichen Alltag, für gesellschaftliche und politische Diskussionen sowie plurale Lebensentwürfe zu gewinnen.
Die Fortbildung ist kein katechetischer Glaubenskurs. Sie richtet sich an alle, die an einer kritischen Auseinandersetzung mit den vielfältigen Prägungen des Christentums und seiner Bedeutungsvielfalt für das individuelle wie auch gesellschaftliche Leben interessiert sind. Sie lädt dazu ein das Christentum als eigene Religion oder als Religion anderer (neu) zu entdecken.
Weitere Informationen finden Sie auf: www.keb-drs.de/christentum-im-plural/

Kosten:
Tagungsgebühr (ohne Übernachtung und Verpflegung)
175 € für Ehrenamtliche
250 € für Mitarbeiter*innen kirchlicher und kommunaler Einrichtungen
Übernachtung und Verpflegung im Tagungshaus
163 € für Übernachtung und Verpflegung im Einzelzimmer
81 € für Verpflegung ohne Übernachtung und Frühstück

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=2290&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2290

05.12.2020 | Ort: Ravensburg | Nr.: 05 12

Heilendes Licht – heilende Tänze

Meditativer Tanznachmittag

Termin: Sa 05.12.2020, 14.30 - 17.30 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Bildungswerk (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in: Choon-Sil Christian, geboren in Süd-Korea, Krankenschwester, Ausbildung für „Meditation in Bewegung und sakraler Tanz“ u.a. bei Nanni Kloke
Kosten: 15 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.


Im Licht der Liebe besehen ... erscheinen uns unsere Mitmenschen oft ganz anders. Wer kennt diese Erfahrung nicht, wenn Ärger über einen Mitmenschen plötzlich zu einem verstehenden Mitgefühl wechselt, oder gar in erstauntes Bewundern! Im liebenden Blick ist mein Sehen auf den anderen von meinen eigenen Erwartungen freier geworden, und ich sehe darum mehr von seiner Wahrheit. Darum sieht nur das liebende Herz gut. Im Kind in der Krippe begegnet uns das heilende Licht seines Blickes. Diesem Thema widme ich meine Lichttänze.

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
57b222266

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=2266&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2266

01.02.2021 | Ort: Online | Nr.: 01 02

Bibel und Leichte Sprache

Online-Kurs zum Themenbereich Inklusion

Termin: Termin:
Mo, 08.02.2021, 18 -20 Uhr

Technik-Check mit Vorstellungsrunde und Absprache der Teilnehmenden-Interessen:
Mo, 01.02.2021, 18 – 18.45 Uhr
Ort: Online
Referent/in: Dieter Bauer, Katholisches Bibelwerk e. V., Stuttgart, Projektleiter „Evangelium in Leichter Sprache“,
Beate Vallendor, Seelsorgerin bei Menschen mit Behinderung
Kosten: Freiwilliger Teilnahmebeitrag zur Deckung der Portokosten
Anmeldung: Unter Angabe der E-Mail-Adresse bis 27.01.2021 unter www.keb-rv.de
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
in Kooperation mit: Seelsorge bei Menschen mit Behinderung Diözese Rottenburg-Stuttgart, keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.; keb Bodenseekreis e.V.


Für sehr viele Menschen ist die Bibel ein Buch mit sieben Siegeln, nicht zuletzt aufgrund ihrer Sprache.
Unsere Sprache bildet für mehr Menschen als gedacht eine Barriere, weil sie als zu schwer empfunden wird. Seit vier Jahren gibt es die Texte der Sonn‐ und Festtagsevangelien als „Bibel in Leichter Sprache“ in Buchform.
In diesem Kurs geht es um „Leichte Sprache“ und um die Entstehung und Eigenart der biblischen Texte. Anhand von ausgewählten Inhalten wird vorgestellt, wie methodisch vielfältig mit der Bibel in Leichter Sprache gearbeitet werden kann. Dabei können die Texte als Grundlage zum freien Erzählen oder zur Weiterarbeit in der Schule und im Gottesdienst dienen. Biblische Bilder können als Gesprächsanlass, als Grundlage für die Gestaltung von Bodenbildern oder für kreatives Malen genutzt werden.
Thema des Kurses sind die Leichte Sprache, ihre Anwendung und ihr Regelwerk. Teilnehmende werfen einen genaueren Blick auf das Projekt „Evangelium in Leichter Sprache“ und die dazugehörige Webseite und die Bildmaterialien. Methodische Zugänge mit Medien und Texten zur Leichten Sprache vervollständigen den Kurs.
Zielgruppe sind Fachkräfte sowie Ehrenamtliche und am Thema Interessierte.
Teilnehmende erhalten als Arbeitsmaterial zum Kurs die „Bibel in Leichter Sprache“ zum aktuellen Lesejahr sowie die Arbeitshilfe zur „Bibel in Leichter Sprache“.
Die kostenfreie Bereitstellung der Materialien wird durch Projektgelder der Diözese Rottenburg-Stuttgart ermöglicht.

Angemeldete Teilnehmer erhalten einige Tage vor Kursbeginn die Zugangsdaten zum Online-Kurs per E-Mail. Anmeldeschluss ist der 27. Januar 2021.

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
a8b712311

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=2311&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2311

04.03.2021 | Ort: Ravensburg | Nr.: 04 03

Vom Scheitern im Glauben. Biblische Zugänge

Termin: Do, 4.3.2021, 20 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Bildungswerk (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in: Prof. Dr. Wilfried Eisele Inhaber des Lehrstuhls für Neues Testament Universität Tübingen
Kosten: Freiwilliger Teilnahmebeitrag
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
in Kooperation mit: keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.; keb Bodenseekreis e.V.


Wir scheitern immer wieder – an Aufgaben und Zielen, in Beziehungen, auch im Glauben, im Großen und im Kleinen. Obwohl das Thema allgegenwärtig ist, bleibt es ein Tabu. Niemand will scheitern und schon gar nicht über das Scheitern sprechen, weil Selbstbild und Selbstwertgefühl berührt sind. Dabei macht uns das Scheitern nicht klein oder zu Menschen zweiter Klasse. Wer scheitert, verliert nicht seine Menschenwürde und fällt – christlich gesprochen – nicht aus der Gottebenbildlichkeit heraus. Wir ergründen Facetten des Scheiterns und fragen, wie es gelingt, mit Erfahrungen des Scheiterns gut umzugehen.

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=2096&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2096

Interessante Inhalte - im Präsenzkurs und Online

Wissen vermitteln und in Verbindung bleiben – das ist das Ziel einer gemeinsamen Aktion von Referenten, Netzwerkpartnern und Mitarbeitern der ...

End-lich leben - würdig sterben - Forum Hospiz als Hörbeitrag

Ein Beitrag zur Aktion "Kursgruß" des "Forum Hospiz" mit einem Vortrag von Monika Müller

Monika Müller referierte als aktive Gestalterin der Hospizarbeit beim „Forum Hospiz“ in Leutkirch und Ravensburg. Jetzt ist der Vortrag zeitlich ...


Bürger vermögen viel - regional und solidarisch wirtschaften

Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. ist Förderprojekt

Die Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. wurde als Förderprojekt bei der Bürgerkarte in der Region Bodensee-Oberschwaben aufgenommen. Die Bürgerkarte fördert ...

Eltern in Kont@kt

Online-Bildungsangebote für Eltern

Eltern können oft nicht einfach so unterwegs sein: Da müssen ein Babysitter organisiert, die Fahrzeit einkalkuliert und die Nutzung des ...



keb Kursgruß

End-lich leben - würdig sterben - Forum Hospiz als HörbeitragMonika Müller referierte als aktive Gestalterin der Hospizarbeit beim „Forum Hospiz“ in Leutkirch und Ravensburg. Jetzt ist der Vortrag zeitlich

"Wir waren trotzdem da" - Hospizdienste in der Corona - Pandemie Hospizdienste lassen den Kontakt zu Sterbenden und deren Angehörigen auch in der Coronazeit nicht abbrechen. Markus Waggershauser, Redakteur bei der

Aus der Rubrik Aktuelles

Bürger vermögen viel - regional und solidarisch wirtschaftenDie Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. wurde als Förderprojekt bei der Bürgerkarte in der Region Bodensee-Oberschwaben aufgenommen. Die Bürgerkarte fördert

Eltern in Kont@ktEltern können oft nicht einfach so unterwegs sein: Da müssen ein Babysitter organisiert, die Fahrzeit einkalkuliert und die Nutzung des

© Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. 2020
Allmandstraße 10 | 88212 Ravensburg
Tel.: 0751/36161-30 | Fax.: 0751/36161-50 | info@keb-rv.de
https://keb-rv.de

Sie erreichen Sie uns telefonisch,
Montag bis Freitag von 8.30 bis 12 Uhr
und Montag bis Donnerstag von 14 bis 16 Uhr;

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8i -2019