Frühjahr / Sommer 2021

Icon-Kalender
oder

Gemeinsam meditieren – Sitzen in der Stille

Leere Hände

02.02.2021, 18:00 Uhr | Ravensburg
Bild: Foto: twinlili/pixelio.de

Foto: twinlili/pixelio.de

Sitzen, gehen, stehen, sich verbeugen, atmen – wachsein, hören, da sein. Einmal in der Woche, am frühen Abend, nach getaner Arbeit, eine Stunde lang, nur dies Eine tun: Nicht-Tun. Mit ganzer Intensität die Dinge so sein lassen, wie sie sind, von allem loslassen, ohne am Loslassen selbst festzuhalten. Die Gedanken gehen lassen und im Nicht-Denken das Denken erfahren. Dies Eine tun. Und wozu? Womöglich vielleicht nur, um frei zu werden im Blick, offen zu werden im Hören und um aufrecht zu bleiben in jeder Begegnung.
Ein späterer Einstieg in den Kurs ist möglich.

Kursnummer
02 02
Termin
wöchentlich dienstags 18 - 19 Uhr, Beginn wird bekannt gegeben
Ort
Bildungswerk (barrierefrei)
88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in
Kosten
pro Treffen: 3 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Kreis Ravensburg e.V.
 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
 
Straße / Hausnummer *
 
PLZ / Ort *
 
Telefon *
E-Mail
 
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
 
Mitteilung
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
7f5d766

 
   
   

Älter werden – lebendig bleiben

Gruppe Spätlese Bad Waldsee

03.02.2021, 14:30 Uhr | Bad Waldsee

Älter werden und dabei lebendig bleiben – wer möchte das nicht? Die Kursgruppe trifft sich alle drei Wochen, macht unter einem bestimmten Thema Gedächtnisübungen, die in spielerisch-unterhaltsamer Weise unser Lang- und Kurzzeitgedächtnis sowie unsere Konzentrationsfähigkeit in Schwung halten. Bewegungsspiele, Entspannungsübungen, Sitz- und Kreistänze unterstützen Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit. Als drittes Element trainieren wir die Fähigkeiten, mit denen wir Anforderungen und Aufgaben des Alltags bewältigen. Diese drei Elemente sind geprägt durch die Lebenserfahrungen jedes Einzelnen sowie durch Lebenseinstellungen und Lebenshaltungen. Somit stellen die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensbiographie und die Auseinandersetzung mit der Frage nach dem Lebenssinn das vierte Element dar.
Ein Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich.

Kursnummer
13 01
Termin
Mi 03.02., 24.02., 17.03., 14.04., 05.05., 19.05., 09.06., 30.06., 21.07., 18.08., 15.09., 06.10., 27.10., 10.11., 01.12. 15.12.2021, 14.30 - 17 Uhr
Ort
Wohnpark am Schloss
88339 Bad Waldsee, Steinacherstraße 70
Referent/in
Kosten
7 € pro Treffen
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Kreis Ravensburg e.V.
 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
 
Straße / Hausnummer *
 
PLZ / Ort *
 
Telefon *
E-Mail
 
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
 
Mitteilung
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
dc70056

 
   
   

Lebenswege

Ein Kurs in Briefen

24.02.2021, 11:00 Uhr |
Bild:

Der Lebensweg eines Menschen verläuft selten in gerader Linie. Oft sind es aber die Umwege, die einen Menschen zu einer Persönlichkeit werden lassen. In vier Kursbriefen lernen Sie interessante Lebensgeschichten mehr oder weniger bekannter Personen kennen, die sich gut weitererzählen lassen. Wir schicken Ihnen per Post vier Briefe zu – jede Woche einen neuen.

Wir bitten um die Überweisung eines Freiwilligen Teilnahmebeitrags mit dem Betreff "Lebenswege" an folgende Bankverbindung: Kreissparkasse Ravensburg; IBAN: DE49 6505 0110 0048 1438 88; SOLADES1RVB

Kursnummer
24 02
Termin
ab Kalenderwoche 8
Referent/in
Annabel Munding, Leiterin keb Ravensburg
Kosten
Freiwilliger Teilnahmebeitrag
Anmeldung
erforderlich! Bitte Postadresse angeben
Veranstalter
keb Kreis Ravensburg e.V.
in Kooperation mit
Seniorentreff Ravensburg e.V., Mehrgenerationenhaus Rahlentreff / Weinbergstraße
Unterstützt durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“
   
   

Nachhaltigkeit im Alltag leben - Textilkonsum

Online-Seminar mit Live Workshop

27.02.2021, 09:30 Uhr | Online
Bild:

In Deutschland landen pro Tag rund 5 Tonnen Kleidung auf dem Müll, ein Großteil wurde davon nur selten oder gar nicht getragen. Auf solche Zahlen hat jeder Einzelne von uns einen Einfluss, denn das Thema Nachhaltigkeit betrifft uns alle. Deshalb stellt sich die Frage: Welchen Beitrag können wir leisten, um unsere Erde auch für die nächsten Generationen lebenswert zu erhalten?
Der Workshop startet mit einem Impulsvortrag mit konkreten Handlungsbeispielen. Nach der Diskussion in Kleingruppen werden wir bei einem "Mitmach-Workshop" selbst tätig.

Teilnehmer haben die Wahl zwischen zwei Angeboten: 1.) Upcycling: Aus alten Jeans oder Stoff einen Taschenrucksack nähen 2.) Textilreparatur: Mit "Visible Mending" Kleidungsstücke verschönern (Nähen von Hand).
Für Workshop 1 sind eine Nähmaschine, Garn, eine alte Jeans bzw. fester Stoff (ca. 35 x 90 cm) notwendig; Teilnehmer an Workshop 2 benötigen ein Kleidungsstück mit Loch.

Anmeldeschluss: 18.02.2021

Termin
Sa 27.02.2021, 09.30 - 12.30 Uhr
Kosten
kostenfrei
Anmeldung
Ameldung bitte per Email an: kab@blh.drs.de; Betreff: Anmeldung Seminar Nachhaltigkeit; Im Text: Vorname, Name und vollständiger Seminartitel
Veranstalter
KAB Diözese Rottenburg-Stuttgart
Zusatzinformation
Der Zoom-Link wird in der Woche der Veranstaltung verschickt.

Bei der Anmeldung unbedingt angeben: Textilseminar und Auswahl des Workshops (1 oder 2) und Postadresse, da ein "DIY-Paket mit Anleitungen und Materialien vorab verschickt wird.
   
   

Sexualität – ein lebendiges Lernen von Anfang an

Vortrag und Gespräch

01.03.2021, 19:30 Uhr | Online-Veranstaltung
Ausgebucht – Eintrag in Warteliste
Bild:

Wie lernen wir Sexualität? Kinder erleben jegliche Formen des Körper-Kontakts wie Berühren, Kuscheln, Wickeln als sinnliche und grundlegende Lern-Erfahrungen. Sie entdecken ihren Körper, ihnen wird bewusst, ob sie Mädchen oder Junge sind und sie stellen viele Fragen. Diese ersten Lernerfahrungen der Kinder prägen ihr sexuelles Leben als Erwachsene. Und auch für Eltern und Erziehende ist die Zeit oft herausfordernd: Wie spreche ich mit meinem Kind? Sind Doktorspiele normal? Wann ist es wichtig, mein Kind zu schützen? Was ist altersgemäß? …
An diesem Abend besprechen wir die psycho-sexuellen Entwicklungsschritte im Kindesalter und Sie erhalten Anregungen, wie Sie Ihre Kinder in der Entwicklung zur eigenen sexuellen Identität bewusst begleiten können. Parallel sind wir eingeladen, unseren eigenen sexuellen Weg mit zu reflektieren.

Diese Veranstaltung wird gefördert durch „Demokratie leben!“

Kursnummer
01 03
Termin
Mo 01.03.2021, 19.30 - 21.30 Uhr
Referent/in
Kosten
5 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
One Billion Rising, Ravensburg
in Kooperation mit
keb Kreis Ravensburg e.V.
   
   

Pubertät – Zeit der Auseinandersetzung

Online-Reihe: Eltern in Kont@kt

02.03.2021, 19:30 Uhr | Online-Veranstaltung
Ausgebucht – Eintrag in Warteliste
Bild:

Die Zeit der Pubertät ist häufig eine große Herausforderung für Eltern. Die
Pubertierenden sind Meister darin, uns an die Grenzen unserer Belastbarkeit zu bringen. Häufig sind Eltern dann verunsichert und suchen nach Möglichkeiten eines guten Umgangs. Die Gratwanderung zwischen Freiheit und Grenzen ist nicht immer einfach.
Wir werden den Fragen nachgehen, wie wir als Eltern diesen Herausforderungen begegnen und das Miteinander verbessern können.

Diese Veranstaltung findet Online statt. Zur Teilnahme benötigen Sie ein Mikrofon und eine Videokamera. Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen kurz vor der Veranstaltung den Link zur Einwahl für das Videokonferenztool ZOOM zu.

Dieser Kurs wird bezuschusst durch das Programm STÄRKE+

Kursnummer
02 03
Termin
Di 02.03.2021, 19.30 - 21 Uhr
Referent/in
Nici Härtl, Dipl.-Pädagogin, Seminarleiterin für “Tuning into Kids”
Kosten
5 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Kreis Ravensburg e.V.
in Kooperation mit
keb Bodenseekreis e.V.
   
   

Arbeiten und leben nach Corona: Was wir aus der Krise lernen können

Online - Vortrag

03.03.2021, 19:30 Uhr | Online-Veranstaltung
Anmeldeschluss:
2
Tage

Nach einem Jahr Corona-Krise wächst die Sehnsucht nach einer Rückkehr zur Normalität vor der Krise. Das ist verständlich. Doch diese Sehnsucht ignoriert, was die Corona-Krise deutlich gemacht hat: »Sie ist ein Weckruf an die Menschheit, mit Natur und Umwelt anders umzugehen. Der Immer-Weiter-Schneller-Mehr-Kapitalismus muss aufhören«, sagte Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU). Wenn dieser Weckruf nicht ungehört verhallen soll, dann müssen Alternativen aufgezeigt werden zu jenen Problemen, die die Pandemie aufgerissen hat: die große Kluft zwischen Arm und Reich – national und weltweit, ein Gesundheits- und Pflegewesen im Dienste von Renditen; eine Globalisierung die die Welt bedroht; ein Lebensstil, der sich am Immer-Mehr und Immer-Schneller orientiert. Dann kann aus der Krise eine Chance werden. Was wir aus der Corona-Krise für eine humane (Welt-)Wirtschaft der Zukunft lernen können, soll die Grundfrage des Abends sein.

Termin
Mi,3.3.2021, 19.30 Uhr
Referent/in
Wolfgang Kessler, Wirtschaftspublizist und ehem. Chefredakteur der christlichen Zeitschrift Publik-Forum
Kosten
10 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
Katholische Erwachsenenbildung Kreis Freundenstadt e.V.
in Kooperation mit
Projekt Zukunft Horb, Kooperationsverbunds Schwarzwald-Alb-Donau
   
   

Vom Scheitern im Glauben. Biblische Zugänge

04.03.2021, 20:00 Uhr | Online-Veranstaltung
Anmeldeschluss:
5
Tage

Diese Veranstaltung wurde von einer Präsenz- zu einer Onlineveranstaltung umgeplant.

Wir scheitern immer wieder – an Aufgaben und Zielen, in Beziehungen, auch im Glauben, im Großen und im Kleinen. Obwohl das Thema allgegenwärtig ist, bleibt es ein Tabu. Niemand will scheitern und schon gar nicht über das Scheitern sprechen, weil Selbstbild und Selbstwertgefühl berührt sind. Dabei macht uns das Scheitern nicht klein oder zu Menschen zweiter Klasse. Wer scheitert, verliert nicht seine Menschenwürde und fällt – christlich gesprochen – nicht aus der Gottebenbildlichkeit heraus. Wir ergründen Facetten des Scheiterns und fragen, wie es gelingt, mit Erfahrungen des Scheiterns gut umzugehen.
Nach Ihrer Anmeldung senden wir einen Link zur Videokonferenz zu. Sie benötigen zur Teilnahme eine Kamera und ein Mikrofon. Eine Anleitung fügen wir bei.

Kursnummer
04 03
Termin
Do 4.3.2021, 20 Uhr
Referent/in
Prof. Dr. Wilfried Eisele Inhaber des Lehrstuhls für Neues Testament Universität Tübingen
Kosten
Freiwilliger Teilnahmebeitrag
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Kreis Ravensburg e.V.
in Kooperation mit
keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.; keb Bodenseekreis e.V.
 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
 
Straße / Hausnummer *
 
PLZ / Ort *
 
Telefon *
E-Mail
 
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
 
Mitteilung
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
84cdb68

 
   
   

Älter werden – lebendig bleiben

Kurs Ravensburg-Weststadt

10.03.2021, 09:30 Uhr | Ravensburg
Anmeldeschluss:
10
Tage

Älter werden und lebendig bleiben – wer möchte das nicht? Die Kursgruppe macht unter einem bestimmten Thema Gedächtnisübungen sowie Bewegungsspiele und Entspannungsübungen. Sitz- und Kreistänze unterstützen Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit. Als drittes Element trainieren wir die Fähigkeiten, mit denen wir Anforderungen und Aufgaben des Alltags bewältigen. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensbiographie und mit der Frage nach dem Lebenssinn stellt das vierte Element dar.
Folgende Themen erwarten Sie: "Wertschätzung – Eine Lebenshaltung", "Leben gestalten braucht Mut – in jedem Alter", "Nachhaltigkeit – Mein Leben im Gleichgewicht", "Wahrheit – Was ist das?", "Meine Tür zum Leben – geschlossen, angelehnt, offen?"

Grundlage dieses ganzheitlichen Konzepts ist das Projekt „Lebensqualität im Alter“ (LimA)

Kursnummer
10 03
Termin
Mi 10.03., 21.04., 12.05., 16.06 und 07.07.2021, 9.30 - 11.30 Uhr
(die letzten zwei Termine finden im Gemeindezentrum Dreifaltigkeit statt)
Ort
Rahlentreff
88213 Ravensburg, Rahlenweg 2
Referent/in
Kosten
36 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
keb Kreis Ravensburg e.V.
in Kooperation mit
Mehrgenerationenhaus Rahlentreff, Kath. Kirchengemeinde Dreifaltigkeit
 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
 
Straße / Hausnummer *
 
PLZ / Ort *
 
Telefon *
E-Mail
 
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
 
Mitteilung
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
273ae58

 
   
   

Depressionen bei Jugendlichen – Leid und Herausforderung

Vortrag

11.03.2021, 19:00 Uhr | Online-Veranstaltung
Anmeldeschluss:
11
Tage
Ausgebucht – Eintrag in Warteliste
Bild:

Stellen Sie sich vor, Ihr 15-jähriges Kind fühlt sich seit Tagen niedergeschlagen und schlapp, wirkt traurig und zurückgezogen. Sie bemerken eine ständige Müdigkeit und Erschöpfung, obwohl es aus Ihrer Sicht keinen wirklichen Grund dafür gibt. Handelt es sich um eine normale Schwankung im Empfinden? Ist es die Pubertät? Liebeskummer? Liegt eine "Schlechte Phase" im Leben vor, die bei allen Menschen hin und wieder auftreten kann und somit völlig normal ist? Ist ihr Kind einfach nur gestresst, zum Beispiel, weil aufgrund der Corona-Pandemie keine Treffen mit Freunden oder Freizeitaktivitäten möglich sind? Oder sind dies schon die Symptome einer behandlungsbedürftigen Depression?
Eine Depression ist eine ernstzunehmende seelische Erkrankung. Etwa 15 % aller Menschen erkranken im Laufe ihres Lebens daran. Auch etwa 9% der Jugendlichen leiden bis zu ihrem 18. Geburtstag an mindestens einer depressiven Episode. Betroffene fühlen sich niedergeschlagen, verlieren ihre Interessen und sind antriebslos, bei Jugendlichen kommt oft das Gefühl dazu, nicht gut genug zu sein oder nicht dazuzugehören. Eine depressive Erkrankung besteht über längere Zeit und bessert sich ohne Behandlung meist nicht von alleine.
Im Vortrag wird es darum gehen, woran man eine Depression erkennen kann, wie diese entsteht und an wen man sich hilfesuchend wenden kann. Es werden verschiedene Behandlungsformen vorgestellt und Hilfestellungen für Angehörige von Betroffenen gegeben. Zudem soll auch das eng mit Depressivität verknüpfte Thema Suizid besprochen werden. Der Vortrag richtet sich neben Eltern, Lehrern und Erziehern explizit an Jugendliche, die eigene Erfahrungen mit Depressionen haben oder Freunde haben, die an Depressionen leiden.

Diese Veranstaltung findet Online statt. Zur Teilnahme benötigen Sie ein Mikrofon und eine Videokamera. Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen kurz vor der Veranstaltung den Link zur Einwahl für das Videokonferenztool ZOOM zu.

Dieser Kurs wird bezuschusst durch das Programm STÄRKE+

Kursnummer
11 03
Termin
Do, 11.03.2021, 19 Uhr
Referent/in
Andy Kramer, Diplom-Psychologe
Kosten
5 €
Anmeldung
erforderlich!
Veranstalter
Seelsorgeeinheit Zocklerland
in Kooperation mit
Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V.
 

Anmeldeformular

Anrede
Nachname *
Vorname *
 
Straße / Hausnummer *
 
PLZ / Ort *
 
Telefon *
E-Mail
 
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.
 
Mitteilung
* Pflichtfelder
 
 
Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
84cdb25

 
   
   
© 2021
Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V.
Allmandstraße 10 | 88212 Ravensburg
Tel.: 0751/36161-30
Fax.: 0751/36161-50
info@keb-rv.de
https://keb-rv.de


Öffnungszeiten
Sie erreichen Sie uns telefonisch,
Montag bis Freitag von 8.30 bis 12 Uhr
und Montag bis Donnerstag von 14 bis 16 Uhr;



Powered by IruCom WebCMS V8ix -2020