Frühjahr/Sommer 2019


27.03.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 27 03
Auf den Anfang kommt es an

Auf den Anfang kommt es an

Ein Kurs für werdende Eltern und Eltern mit Säuglingen

Termin: Mi 27.03.; 03., 10., 17. und 24.04.2019; 10 - 12.30 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Familientreff der Caritas (Eingang Römerstraße)
Adresse: 88214 Ravensburg, Seestraße 44
Referent/in: Marianne Dirks, Hebamme,
Elke Mayer, Dipl. Sozialarbeiterin/Systemische Beraterin, Entwicklungspsychologische Beraterin, Caritas Bodensee-Oberschwaben
Kosten: kostenlos
Anmeldung: erforderlich bis spätestens 21.03.
Veranstalter: Caritas Bodensee-Oberschwaben
Kooperationspartner: keb Kreis Ravensburg e.V.

ImageDie Geburt eines Babys bringt viele Veränderungen mit sich. Eltern wollen das Beste für ihr Kind, aber es ist nicht immer leicht, das Baby zu verstehen.
Viele Fragen und Unsicherheiten können auftauchen: Fühlt sich mein Baby wohl? Trinkt es genug? Wie viel Schlaf braucht es? Wie kann ich seine Entwicklung fördern? Der Kurs gibt Ihnen Anregungen, damit Sie sich sicherer im Umgang mit Ihrem Baby fühlen. An 5 Treffen werden wir folgende Themen besprechen: Wie das Baby mit uns „spricht“ - Sichere Bindung als Grundlage einer gesunden Entwicklung - Umgang mit „gemischten“ Gefühlen - Entwicklungsmeilensteine (Pflege, Ernährung, Schlafen, Schreien…) - Entlastung und weitere Unterstützung.
Durch Informationen, Videobeispiele, Anregungen und Gespräche erfahren Sie, was Ihr Kind für seine Entwicklung braucht. Ihr Baby dürfen Sie gerne mitbringen. Kinderbetreuung bitte frühzeitig anfragen!
Der Kurs ist gefördert durch das Bundesprogramm Frühe Hilfen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
4f3271976

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=1976&ICWO_Course_Map=true#course_id1976

28.03.2019 | Ort: Bad Waldsee | Nr.: 28 031
Ein Bett geht auf Reisen

Ein Bett geht auf Reisen

Besuch im Erwin-Hymer-Museum Bad Waldsee

Termin: Do 28.03.2019; 14.30 - 16.00 Uhr
Treffpunkt: Rathaus RV-Oberhofen, 13.30 Uhr, Fahrt mit dem Bürgerbus oder Mitfahrgelegenheit im Privat-PKW oder eigene Anreise zum Museum
Ort: Bad Waldsee
Haus/Raum: Erwin-Hymer-Museum
Adresse: 88339 Bad Waldsee, Robert-Bosch-Straße 7
Referent/in: örtl. Führung
Kosten: bei mind. 10 Teilnehmenden 15 € für Eintritt und Führung
Anmeldung: erforderlich bis spätestens 25.03.2019
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Seniorennetzwerk Ravensburg-Süd
Kaffeetrinken im Restaurant „Caravano“ hinterher möglich, nicht im Preis inbegriffen

"In der Welt unterwegs" – unter diesem Motto lädt das Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee zur einzigartigen Entdeckungstour durch Geschichte, Gegenwart und Zukunft des mobilen Reisens ein. In der über 6.000 Quadratmeter großen Dauerausstellung werden mehr als 80 historische Wohnwagen und Reisemobile präsentiert. Bei unserer Führung lernen wir den kulturhistorischen Hintergrund des mobilen Reisens kennen, wir reisen über die Traumrouten zu Sehnsuchtsorten: über Alpenpässe zum italienischen Lido, auf dem Hippie-Trail nach Indien, im Osten tauchen wir ein in die baltische See, durchqueren den Orient und die Wüste Nordafrikas... Gleichzeitig erfahren wir in der Entwickler-Station Spannendes aus Technik, Entwicklung, Design und Produktion.

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
24e4a1939

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=16&ICWO_course_id=1939&ICWO_Course_Map=true#course_id1939

28.03.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 28 032
Mediennutzung in der frühen Kindheit –

Mediennutzung in der frühen Kindheit –

Chancen, Risiken und Tipps für den erzieherischen Umgang

Termin: Do 28.03.2019; 19.30 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Stadtbücherei im Kornhaus (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Marienplatz 12
Referent/in: Christian Schmidt, medienpädagogischer Referent für das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg
Kosten: 5 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Stadtbücherei Ravensburg

Bereits im frühen Kindesalter sind Medien Bestandteil des täglichen Lebens: Bücher, Hörspiele, Kindersendungen im Fernsehen und natürlich digitale Medien. Familien und Einrichtungen der frühkindlichen Bildung stehen vor der Herausforderung sich auf diese neue Situation einzustellen und mit den sich ergebenden Herausforderungen umzugehen. Ab welchem Alter sind Medien in Ordnung? Vor welchen Inhalten muss man Kinder schützen? Wie kann man Kinder bei den ersten Medienerfahrungen begleiten und ihnen Raum zum Erforschen, Experimentieren und Ausprobieren geben?
An dem Informationsabend bekommen Sie einen Einblick in die kindliche Mediennutzung und erfahren, welche Chancen aber auch Risiken damit einhergehen. Daraus werden Tipps für den erzieherischen Umgang mit kindlichen Medienwelten abgeleitet und anschließend gemeinsam diskutiert.





Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
d1e351984

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=1984&ICWO_Course_Map=true#course_id1984

30.03.2019 | Ort: Biberach | Nr.: 30 031
Sensibilisierung für den inklusiven Umgang mit tauben und hörbehinderten Menschen

Sensibilisierung für den inklusiven Umgang mit tauben und hörbehinderten Menschen

Fachtag

Termin: Sa 30.03.2019; 10.30 - 16 Uhr
Ort: Biberach
Haus/Raum: Gemeindehaus St. Martin, großer Saal
Adresse: 88400 Biberach, Kath. Kirchplatz 3-4
Referent/in: Ege Karar Dipl.-Sozialarbeiter/Sozialpädagoge, Systemischer Familienberater, tauber Gebärdensprachdolmetscher
Kosten: Teilnahmebeitrag. 35 €; Pausensnacks/Getränke: 10 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: keb Bodenseekreis e.V., keb Kreis Ravensburg e.V., Seelsorge bei Menschen mit Hörschädigung, Verein für Gehörlosenwohlfahrt in Württemberg VfGW.

ImageZiel des Fachtags ist es, bei den Teilnehmer/innen ein Bewusstsein für eine angemessene Kontaktaufnahme und einen fairen Umgang mit tauben und hörbehinderten Menschen zu wecken.
Eine bedarfsgerechte und erfolgreiche Kommunikation braucht entsprechendes Fachwissen. Dieses wird von einem tauben Referenten vermittelt. Durch das Bewusstwerden der eigenen Mimik in der eigenen Sprache werden die Kommunikationsunterschiede aufgezeigt und eine Sensibilisierung für den Umgang mit tauben und hörbehinderten Menschen geschaffen.
Durch das Kennenlernen verschiedener kulturrelevanter Faktoren werden Ängste und Hemmungen abgebaut und der Umgang mit tauben Menschen wird anhand von Rollenspielen bzw. Beispielen trainiert. Ebenso werden sprachspezifische Besonderheiten, wie das Fingeralphabet, vorgestellt und einzelne Gebärden gezeigt.
Praktische Anwendungen gibt es in einem „Schnupperkurs“, der grundlegende Gebärden der Deutschen Gebärdensprache erläutert und die Teilnehmer/innen in deren Gebrauch unterrichtet. Hinzu kommen auch fachspezifische Gebärden, die mit den Teilnehmern erarbeitet werden. Auch der Umgang mit Gebärdensprachdolmetscher/innen wird ein Thema sein.
Die Beiträge des Referenten und der tauben Teilnehmer/innen werden für die hörenden Menschen von einer Gebärdensprachdolmetscherin übersetzt (gevoict).
Ein ausführlicher Flyer kann angefordert werden.

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
1f0f41962

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=1962&ICWO_Course_Map=true#course_id1962

30.03.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 30 032
Frühlingsdank

Frühlingsdank

Meditativer Tanznachmittag

Termin: Sa 30.03.2019, 14.30 - 17.30 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Bildungswerk (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in: Choon-Sil Christian, geboren in Südkorea, Krankenschwester, Ausbildung für „Meditation in Bewegung und sakraler Tanz“ Biberach
Kosten: 15 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.

ImageDie von uns Menschen verursachten Veränderungen unserer Umwelt sind ja unübersehbar. Leben wir tatsächlich so, als „hätten wir eine zweite Erde im Kofferraum“ (Jane Fonda), so quasi wie ein Ersatzrad? Umso mehr erlebe ich Frühling, dieses Auferstehen der Natur, die auch mein eigener Körper mitfeiert, immer weniger als ein gewohntes Geschehen. Vielmehr: bestätigt von naturwissenschaftlicher Erkenntnis, als Folge eines einzigartigen kosmischen Wunderwerks. Darin sind wir untrennbar hineingewoben. Und in mir erklingt ein vertrauter Satz: …einer rief ins Leben und sagte und sah, dass es gut war. So lassen wir uns dankbar mitnehmen in die Freude der Erneuerung mit dazu passenden meditativen Tänzen.

Foto: Siegfried Welz-Hildebrand©

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
4fab51951

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=1951&ICWO_Course_Map=true#course_id1951

03.04.2019 | Ort: Meckenbeuren-Liebenau | Nr.: 03 041
Kommunikation mit dementen Menschen in der Sterbebegleitung

Kommunikation mit dementen Menschen in der Sterbebegleitung

Termin: Mi 03.04.2019, 9 - 17 Uhr
Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Haus/Raum: Schloss Liebenau (barrierefrei)
Adresse: 88074 Meckenbeuren, Siggenweilerstraße 11
Referent/in: Rosmarie Maier, Lehrerin für Pflege
Kosten: 135 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: Akademie Schloss Liebenau
Kooperationspartner: keb Kreis Ravensburg e.V., Forum Hospiz im Landkreis Ravensburg

Welche Aussagen sind hilfreich und welche sind zu vermeiden?
Wie können Betreuende zu Menschen mit Demenz den Zugang finden und mit ihnen in Verbindung bleiben? Wie können Betreuende Wohlbefinden oder Unwohlsein erkennen und darauf reagieren? Wie können sie mit dem seelischen und spirituellen Schmerz von Menschen mit Demenz umgehen? Wie können sie ihre persönlichen Grenzen wahrnehmen und anerkennen?
Mit der Fortbildung vertiefen und erweitern Sie Ihre kommunikativen Kompetenzen, um mit Menschen mit Demenz situationsangemessen umzugehen und sie in ihren "lebendigen Kompetenzen" zu stärken. Sie kennen Kommunikationstechniken der Validation und sind in der Lage diese situationsgerecht anzuwenden. Sie entwickeln mehr Sicherheit im Umgang mit starken Gefühlen wie Wut, Trauer und Angst und können im Alltag Stress und Eskalation durch eine wertschätzende Kontaktaufnahme vermeiden. Sie reflektieren anerkennend über Ihre persönlichen Grenzen.
Inhalte der Fortbildung sind: Erweiterung der kommunikativen Kompetenz, Kommunikationstechniken der Validation, Umgang mit starken Gefühlen wie Wut, Trauer und Angst sowie die Reflexion persönlicher Grenzen.
Gearbeitet wird mit Impulsvorträgen, Diskussion, praktischen Übungseinheiten und Entwicklung von Handlungsstrategien zur Umsetzung. Eingeladen sind Hospizmitarbeitende sowie Mitarbeitende der Alten- und Behindertenhilfe.


Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
1f0f41947

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=1947&ICWO_Course_Map=true#course_id1947

03.04.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 03 042
Treue - heute noch aktuell?

Treue - heute noch aktuell?

Vortrag von Hans Jellouschek

Termin: Mi 03.04.2019; 19.30 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Café im Heilig-Geist-Spital (barrierefrei)
Adresse: 88214 Ravensburg, Bachstraße 57
Referent/in: Hans Jellouschek, Dr. theol., Lic. phil., Transaktionsanalytiker (DGTA), Eheberater
Kosten: 5 € p.P.
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Psychologische Familien- und Lebensberatung der Caritas Bodensee-Oberschwaben

ImageAm Beginn jeder Partnerschaft steht das Treueversprechen, das normalerweise von beiden Partnern ernst gemeint ist. Doch im Laufe der Jahre kommt jeder der Partner auch an den Punkt, wo ihm bewusst wird, dass er auch auf sich selbst achten muss, sich selbst innerhalb der Paarbeziehung nicht aus dem Blick verlieren darf. Der Anspruch auf Selbstverwirklichung, auf Wahrnehmung der eigenen vitalen Interessen eines Partners kann eine Beziehung auf eine harte Probe stellen. Dies kann auch ein intensives oder sexuelles Verhältnis eines der Partner zu einer dritten Person sein. Wie finden wir die richtige Balance zwischen Partnerschaft und unseren eigenen Ansprüchen?
Hans Jellouschek zeigt auf dem Hintergrund zahlreicher Beispiele, wie jedes Paar seinen Weg finden kann. Treueversprechen und Selbstverwirklichung müssen kein Widerspruch sein. In der gemeinsamen Entwicklung zur größeren Ganzheit bemerkt das Paar, dass es ein lohnendes Ziel vor Augen hat, das es immer aufs Neue zu justieren gilt. Dann wird Treue nicht als Mangel, sondern als Gewinn erlebt.

Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=1941&ICWO_Course_Map=true#course_id1941

06.04.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 06 04
Frauenfrühstück

Frauenfrühstück

Geschwister – eine Beziehung fürs Leben

Termin: Sa 06.04.2019; 9.30 - 13.30 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Bildungswerk (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in: Friederike Höhndorf, Individualpsychologische Beraterin, Elterntrainerin, Biberach,
AG Frauenfrühstück: Christine Beck, Sandra Benz, Verena Biggel, Anja Hägele, Bettina Neumann, Andrea Rieger-Myhsok, Bärbel Stephan
Kosten: Kursbeitrag 7 €, Frühstück 13 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.

Geschwister sind wir ein Leben lang. Geschwisterbeziehungen sind unsere längsten Beziehungen, in ihnen finden sich alle emotionalen Zustände: von Liebe und Vertrauen bis Minderwertigkeit und Hass. Egal ob wir im Erwachsenenalter ein Familienfest feiern oder es ans Erben geht – in diesen Situationen haben wir fast alle schon die Beobachtung gemacht, dass wir plötzlich in Verhaltensweisen zurückfallen, die aus Kindertagen eingeübt sind. Ein wesentlicher Gesichtspunkt hierbei ist, ob wir als ältestes, mittleres oder jüngstes Kind bzw. als Einzelkind aufgewachsen sind.
An diesem Vormittag beschäftigen wir uns mit den Besonderheiten der jeweiligen Geschwister-Position für die Zeit als Kind und heute als erwachsene Frau. Wir beleuchten die Herausforderungen, aber auch die Chancen.







Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
24e4a1987

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=14&ICWO_course_id=1987&ICWO_Course_Map=true#course_id1987

08.04.2019 | Ort: Meckenbeuren-Liebenau | Nr.: 08 04
Konflikte im Arbeitsalltag

Konflikte im Arbeitsalltag

- wie damit konstruktiv und emotional kompetent umgehen?

Termin: Mo/Di 08./09.04.2019; Di 21.05.2019, 9 - 17 Uhr
Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Haus/Raum: Schloss Liebenau (barrierefrei)
Adresse: 88074 Meckenbeuren, Siggenweilerstraße 11
Referent/in: Anna Jäger, Dipl.-Pädagogin, Dipl.-Sozialarbeiterin, Trainerin im Bereich Führung und Kommunikation, Transaktionsanalytische Beraterin
Kosten: 350 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: Akademie Schloss Liebenau
Kooperationspartner: keb Kreis Ravensburg e.V., keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V., keb Bodenseekreis e.V.

Müssen Konflikte schwierig sein, belastet durch unangenehme Gefühle? Müssen sie deshalb vor sich hin schwelen, zugedeckt oder ignoriert werden oder eskalieren? Wer Konflikten aktiv und kompetent begegnet, kann die Erfahrung machen, dass in ihnen Befreiendes und Fruchtbares steckt, ja sogar Verbindendes.
Das Kursangebot erschließt einen positiven Bezug zur eigenen Konfliktfähigkeit und entwickelt den Umgang mit Konflikten im Arbeitsalltag produktiv weiter.
Inhalt des Kurses sind: Konflikt oder Differenz - wann spricht man von einem Konflikt? Welche Konflikteinstellungen gibt es generell und bei mir? Auf welcher Ebene kann ein Konflikt liegen, auf welcher kann er geklärt werden (Konfliktdiagnose)? Gefühle und Bedürfnisse wahrnehmen, in Konfliktsituationen den Veränderungsimpuls erkennen und emotional kompetent reagieren. Konfliktgespräche lösungsorientiert führen. Was kann helfen eine konstruktive Konfliktfähigkeit zu stärken? Die Kursinhalte basieren u. a. auf Kommunikationsmodellen der Transaktionsanalyse.
Der Kurs besteht aus einem einführenden und einem zweiten Teil, der der Umsetzung im Alltag und der Vertiefung dient. Folgende Arbeitsformen kommen zum Einsatz: Interaktives, praxis-, ressourcen- und zielorientiertes Lernen, inhaltliche Impulse, Fallarbeiten sowie Körper-Haltungsübungen.

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
73a071920

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=1920&ICWO_Course_Map=true#course_id1920

09.04.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 09 04
Mann – Frau. PaarKur

Mann – Frau. PaarKur

Glückliche Paare reden miteinander

Termin: Di 09. und 30.04., 07. und 21.05.2019; 19 - 22 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Bildungswerk (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in: Verena Biggel, Dipl.-Pädagogin, Referentin für Eltern- und Familienbildung bei der keb Kreis Ravensburg, Paartherapeutin, Wangen,
Franz Biggel, Professor für Gestaltung, Dipl.-Ing., Wangen
Kosten: 100 € pro Paar
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: keb Bodenseekreis e.V., keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.

Aus Studien wissen wir: glückliche Paare reden viel miteinander und tauschen sich über das aus, was sie wirklich bewegt. Viele Frauen und Männer erfahren dieses lebendige Miteinander zu Beginn ihrer Liebe. Doch oft weicht es im Beziehungsalltag dem Verharren in Grundsatzdiskussionen, in denen wir uns nicht gesehen und gehört fühlen und Vertrauen und Liebe uns entfernt erscheinen. Um aus anfänglicher Verliebtheit oder nach einer Krise (wieder) echte Liebe zu „kneten“ und ihr Nahrung für Wachstum zu geben, braucht es Wissen, Erfahrung, passende Werkzeuge, auch Übung und eine Portion Disziplin.
Bei diesem Seminar werden wir Wissen vermitteln und in Übungen erfahren, wie wir eine gute Kommunikation miteinander aufbauen, die ein tragfähiges Fundament bildet, das uns in liebenden und stürmischen Zeiten zur Seite steht. Die Seminarabende sind nur insgesamt als Ganzes belegbar.

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
342041985

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=1985&ICWO_Course_Map=true#course_id1985

11.04.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 11 04
"…das Suchen hält mich aufrecht."

"…das Suchen hält mich aufrecht."

Religion in der deutschsprachen Lyrik der letzten 30 Jahre

Termin: Do 11.04.2019, 19 - 21 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Bildungswerk (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in: Dr. Michael Krämer, Literaturwissenschaftler, Theologe
Kosten: 10 € einschl. Textheft und ein Getränk
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Stadtbücherei Ravensburg

ImageIn den letzten Jahrzehnten hat die keb Ravensburg immer wieder Seminare zum Thema Literatur und vor allem Lyrik angeboten: Rose Ausländer, Hilde Domin, Nelly Sachs, Paul Celan – um nur einige zu nennen. Nach all den Jahren lohnt sich vielleicht ein anderer Blick auf die Lyrik. Diese Veranstaltung setzt den Fokus deswegen nicht auf Namen, sondern auf ein Thema, das ebenfalls zur keb passt: Religion.
Es gab Jahre und Jahrzehnte, in denen die Literatur, auch die Lyrik Abstand gesucht hat zu religiöser Sprache und religiösen Motiven. Das ist inzwischen anders: Seit die Kirchen immer mehr an Definitionsmacht verlieren, findet vor allem die Lyrik in alter religiöser Sprache eine Weise des Sprechens, die menschenwürdig zu sein scheint.
Unsere Veranstaltung sucht hier Spuren suchen und zeigt Zusammenhänge auf. Sie macht auf Verbindungen von Religion und Lyrik aufmerksam und gibt vor allem Gelegenheit zur eigenen Begegnung mit Gedichten.

Das Suchen hält mich aufrecht

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
1f0f41961

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=1961&ICWO_Course_Map=true#course_id1961

12.04.2019 | Ort: Bad Waldsee-Reute
„Kennst du den Zauber dieser offenen Zeit?“ Rose Ausländer

„Kennst du den Zauber dieser offenen Zeit?“ Rose Ausländer

Termin: Freitag, 12.04.2019, 18 Uhr bis Sonntag, 14.04.2019, ca.13 Uhr
Ort: Bad Waldsee-Reute
Haus/Raum: Bildungshaus Maximilian Kolbe (barrierefrei)
Adresse: 88339 Bad Waldsee, Reute, Kardinal-von-Rodt-Str.14
Referent/in: Barbara Möri, Schweiz, Atempädagogin nach I. Middendorf, Dipl. SBAM. Seit 1995 freischaffende Tanzdozentin
Kosten: Kurskosten: € 172,-, Pensionskosten: € 128,50 (Vollpension, Unterbringung im EZ mit Dusche und WC)
Anmeldung: bis 21.03.2019
Veranstalter: keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.

Die Frühlingssonne schenkt uns in der Natur neues Wachsen und Werden in Fülle...
Ostern birgt das Versprechen neuen Lebens, über alles Schwierige und Leidvolle hinweg – das Kreuz geborgen im Kreis wird zum Weg weisenden Sonnenkreuz.
Gemeinsam tanzend im Kreis wollen wir uns dem Zauber dieser Zeit öffnen und uns bereiten für den Osterjubel aller Kreatur!
Die Tänze – heitere Kreis- und Reigentänze, sowie ruhige Choreographien zu klassischer und zeitgenössischer Musik, die uns durch ihre Symbolsprache berühren und uns Ruhe und Zeit geben, uns nach innen zu wenden - sind so ausgesucht, dass sowohl Anfängerinnen und Anfänger als auch Geübtere mitmachen können.



Kosten:
Anmeldung: bei Katholischer Erwachsenenbildung der Dekanate Biberach
und Saulgau e.V.

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
24e4a2003

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=20&ICWO_course_id=2003&ICWO_Course_Map=true#course_id2003

17.04.2019 | Ort: Weingarten | Nr.: 17 04
Maria Magdalena

Maria Magdalena

Kirche & Kino

Termin: Mi 17.04.2019, 19.30 Uhr
Ort: Weingarten
Haus/Raum: Gemeindehaus St. Maria (barrierefrei)
Adresse: 88250 Weingarten, St.-Konrad-Straße 28
Referent/in: Marie-Luise Hildebrand (Einführung)
Kosten: Freiwilliger Teilnahmebeitrag
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Kath. kirchengemeinde St. Maria, Weingarten; Kirche in der Stadt, Ravensburg

ImageZu Beginn der Karwoche zeigen wir den Film Maria Magdalena von Garth Davis, da sie in den biblischen Erzählungen um Tod und Auferstehung Jesu eine zentrale Rolle spielt. Die junge Frau lässt ihre Heimat und ihre Familie zurück, um sich einer radikalen sozialen Bewegung anzuschließen, die von dem charismatischen Jesus aus Nazareth angeführt wird. Dieser überzeugt Maria, dass die Welt sich im Wandel befindet, was ihr gerade recht kommt. Maria leidet ihr ganzes Leben lang unter den patriarchalen Rollen und den althergebrachten Hierarchien. Als einzige weibliche Jüngerin Jesu bricht sie mit dessen Gefolgschaft, in der sich unter anderem Petrus und Judas befinden, nach Jerusalem zu einer Reise mit offenem Ausgang auf.
Der Film stellt eine der lange ins Abseits geschobenen Frauen aus dem engsten Umkreis Jesu in den Mittelpunkt, der Zuschauer erfährt, wie die Geschichte um Jesus, ja die ganze damalige Lebens- und Glaubenswelt - mit den Augen einer Frau gesehen - erfahren worden sein könnte. So ist Maria am Ende nicht nur diejenige, die Jesus bis in den Tod treu bleibt, sondern sie wird auch die erste Zeugin seines neuen Lebens und Predigerin eines Glaubens an diesen Jesus Christus.
Für gehörlose Menschen ist der Film untertitelt.

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=1922&ICWO_Course_Map=true#course_id1922

30.04.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 30 04
Haben Islam und Christentum dasselbe Gottesbild?

Haben Islam und Christentum dasselbe Gottesbild?

Wo liegen Reibungspunkte und mögliche Überschneidungen?

Termin: Di 30.04.2019, 15 - 17 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Bildungswerk (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in: Prof. em. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkowitz, Philosophin, Sprach- und Politikwissenschaftlerin
Veranstalter: Religionspädagogisches Institut Weingarten
Kooperationspartner: keb Kreis Ravensburg e.V.
Eine weitere Veranstaltung mit der Referentin zu diesem Thema findet am 29.04.2019, 19.30 Uhr in Wangen, Gemeindezentrum St. Ulrich statt

Der Religions-Dialog mit dem Islam, den die christlichen Kirchen anstreben, scheint bisher vorwiegend von der Betonung der Übereinstimmungen, weniger aber der grundlegenden Unterschiede (im Blick auf Jesus Christus und die Trinität) bestimmt. Es bedarf noch vieler Gespräche, auch der Selbstbearbeitung islamischer Geschichte durch Muslime, um die göttliche Gewaltbereitschaft, die der Koran zeitabhängig vom 7. Jh. deutlich präsentiert, unter modernen Bedingungen einzudämmen und stattdessen andere Potentiale, die göttliche Barmherzigkeit etwa, herauszustellen. Von welcher tiefen Erfahrung Gottes werden wir zukünftig getragen?

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=1998&ICWO_Course_Map=true#course_id1998

02.05.2019 | Ort: Weingarten | Nr.: 02 05
Ein soziales Europa - Wunsch und Wirklichkeit

Ein soziales Europa - Wunsch und Wirklichkeit

Vortrag und Diskussion zur Europawahl

Termin: Do 02.05.2019, 19.30 Uhr
Ort: Weingarten
Haus/Raum: Tagungshaus der Akademie
Adresse: 88250 Weingarten, Kirchplatz 7
Referent/in: Dr. Martin Seeleib-Kaiser, Professor für vergleichende Politik am Institut für Politikwissenschaft der Universität Tübingen,
Bärbel Endraß, Bio-Bäuerin; Wolfgang Herrmann, Leiter Betriebsseelsorge der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Kosten: offener Teilnahmebeitrag
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Betriebsseelsorge

Europa ist in der Krise und droht, auseinander zu fallen, weil zunehmend nationalistische Interessen das Miteinander beeinträchtigen. Dass die Idee eines vereinten Europas den Mitgliedsstaaten über 70 Jahre Frieden garantierte, scheint immer weiter in den Hintergrund zu rücken. Stattdessen gibt es neue Allianzen von rechtsgerichteten Parteien und Bewegungen und die Südländer werden zunehmend den reichen Staaten des Nordens abgehängt. Wie könnte ein stärker soziales Europa aussehen, fragen wir an diesem Abend und versuchen dies an drei Bereichen zu analysieren: Landwirtschaft/Ländlicher Raum, Wohnungsbau und Arbeitsmigration innerhalb der EU.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=1942&ICWO_Course_Map=true#course_id1942

03.05.2019 | Ort: Langenargen | Nr.: 03 05
Zeit haben tut gut

Zeit haben tut gut

Wochenende für Familien mit Kindern mit Behinderung

Termin: Fr 03.05.2019, 18 Uhr - So 05.05.2019, 13 Uhr
Ort: Langenargen
Haus/Raum: Familienferiendorf (barrierefrei)
Adresse: 88085 Langenargen, Rosenstraße 11/1
Referent/in: Sybille Wölfle, Heilpädagogin, tätig vor allem in der Geschwisterzeit der Stiftung Liebenau,
Jörn Klopfer, Heilerziehungspfleger und Betreuerteam
Kosten: VP im DZ Erwachsene: 115 €; Kinder 3-6: 45 €; Kinder 7-14: 72€
Anmeldung: erforderlich bis spätestens 23.04.2019
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg
Kooperationspartner: Stiftung Liebenau, St. Jakobus Behindertenhilfe, Stiftung St. Franziskus, St. Elisabeth-Stiftung, keb Bodenseekreis e.V., keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V. sowie Familienerholungswerk der Diözese Rottenburg-Stuttgart

ImageDer Familienalltag ist manchmal sehr beanspruchend, erst recht, wenn ein Kind aufgrund einer Behinderung ein Mehr an Zeit, Zuwendung und Betreuung braucht. Da tut es gut, einmal den Alltag zu verlassen und in einer Gruppe von Familien sich Zeit zu nehmen für das, was sonst zu kurz kommt: für Austausch und Begegnung, kreatives Tun und gemeinsames Erleben. Die Kinder und Jugendlichen sind in Gruppen betreut, so dass die Eltern Zeit für sich haben. Im Gespräch in der Gruppe können sie von den Sichtweisen der anderen Eltern lernen und ihre Fähigkeiten, mit Belastung und Stress umzugehen erweitern. Sie stärken ihre physischen und psychischen Ressourcen und machen sich fit für den Familienalltag.
Die Veranstaltung wird bezuschusst von der keb Diözese Rottenburg-Stuttgart und über STÄRKE+, sofern die Mittel vorhanden sind.

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
1f0f41952

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=1952&ICWO_Course_Map=true#course_id1952

08.05.2019 | Ort: Ravensburg
KESS-erziehen

KESS-erziehen

Ein familienunterstützender Kurs für Eltern mit Kindern von 3 bis 12 Jahren

Termin: Mi 08., 15., 22. und 29.05. sowie 05.06.2019; 19 - 21 Uhr

Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Psychologische Familien- und Lebensberatung
Adresse: 88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in: Sebastian Töpfer Dipl. Psychologe, Leiter der Psychologischen Familien- und Lebensberatung der Caritas Bodensee-Oberschwaben, Ravensburg
Kosten: 40 € für Einzelne, 50 € für Elternpaare, zuzgl. 8 € für Kursmaterial
Anmeldung: erforderlich unter Telefon 0751 3590 150 oder online
Veranstalter: Caritas Bodensee-Oberschwaben
Kooperationspartner: keb Kreis Ravensburg e.V.

ImageKESS-erziehen unterstützt Eltern darin, dem Kind wertschätzend zu begegnen, Vertrauen in seine Fähigkeiten zu setzen und auf seine Eigentätigkeit und sein Verantwortungsbewusstsein zu bauen. Die Eltern-Kind-Beziehung wird dadurch entscheidend gestärkt. Eltern werden ermutigt, Grenzen respektvoll zu setzen und dem Kind die Folgen seines Verhaltens zuzumuten. So lernt es, Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen. Ein KESS-Kurs umfasst fünf Einheiten, er kann nur als Gesamtes besucht werden; über die einzelnen Themen informiert ein ausführlicher Flyer.
Eingeladen sind Eltern mit Kindern von 3 bis 12 Jahren. Der Kurs kann durch das Projekt Stärke verrechnet werden.

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
5a8021921

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=1921&ICWO_Course_Map=true#course_id1921

08.05.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 08 051
Osteuropäische Haushaltshilfen – eine Betreuungsform im Alter?

Osteuropäische Haushaltshilfen – eine Betreuungsform im Alter?

Seniorenforum Ravensburg

Termin: Mi 08.05.2019, 14.30 - 16.15 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Städtischer Seniorentreff (barrierefrei)
Adresse: 88214 Ravensburg, Hirschgraben 7
Referent/in: Christian Walz, Leiter des Seniorenbüros Biberach
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Städtischer Seniorentreff, Betriebsseelsorge, Diakonische Bezirksstelle

ImageDie meisten Menschen möchten solange wie möglich in ihrem eigenen Zuhause leben. Wenn sie im Alter mehr Hilfe benötigen, spielen viele Menschen und deren Angehörige mit dem Gedanken, eine osteuropäische Hilfe zu beschäftigen. In seinem Vortrag klärt der Referent allgemein über die verschiedenen Beschäftigungsmodelle auf. Er gibt dabei Auskunft, worauf geachtet werden muss und welche möglichen Risiken bestehen. Außerdem geht er auf Alternativen zur Beschäftigung einer osteuropäischen Haushaltshilfe ein.

Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=16&ICWO_course_id=1994&ICWO_Course_Map=true#course_id1994

08.05.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 08 052
Pubertät – Zeit der Auseinandersetzung

Pubertät – Zeit der Auseinandersetzung

Vierteiliges Elternseminar

Termin: Mi 08., 15., 22. und 29.05.2019, 19.30 - 22 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Bildungswerk (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Allmandstraße 10
Referent/in: Nici Härtl, Dipl.-Pädagogin, Seminarleiterin für “Tuning into Kids”, Wangen
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.

ImageDie Zeit der Pubertät ist häufig eine große Herausforderung für Eltern. Die Pubertierenden sind Meister, uns an die Grenzen unserer Belastbarkeit zu bringen. Häufig sind Eltern dann verunsichert und suchen nach Möglichkeiten eines guten Umgangs. Die Gratwanderung zwischen Freiheit und Grenzen ist nicht immer einfach.
Wie können Sie als Eltern diesen Herausforderungen begegnen? Der vierteilige Kurs enthält neben einer Einführung in die grundlegenden seelischen und körperlichen Entwicklungsprozesse einen großen Praxisteil, in dem es um eine förderliche Beziehungsgestaltung geht. Sie erhalten Informationen und Grundlagen für den Umgang und das Gespräch mit den Jugendlichen. Dadurch entstehen neue Möglichkeiten des Miteinanders, welche das Klima in der Familie deutlich verbessern können.
Dieser Kurs wurde in das Programm STÄRKE+ aufgenommen und richtet sich an alle Eltern, die mit der Pubertät ihrer Kinder an besondere Herausforderungen kommen.

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
378d81995

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=1995&ICWO_Course_Map=true#course_id1995

09.05.2019 | Ort: Ravensburg | Nr.: 09 05
Frauensalon

Frauensalon

Mutter und Tochter: Warum ist diese Beziehung so besonders? Vortrag und Gespräch

Termin: Do 09.05.2019; 19.30 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Stadtbücherei im Kornhaus (barrierefrei)
Adresse: 88212 Ravensburg, Marienplatz 12
Referent/in: Christel Härtl, Religionspädagogin, Fortbildung in Transaktionsanalyse, Wangen
Kosten: 7 €
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ravensburg, Stadtbücherei Ravensburg

Unsere Mutter: Sie ist unsere erste große Bindung und unsere intensivste und sie prägt uns maßgeblich. Eine Beziehung, die so nah, manchmal aber auch so fern ist. Im Spannungsfeld von tiefer Sehnsucht nach Nähe und Anerkennung und manchmal leidvoll erfahrener Ablehnung und Nicht-Akzeptanz kann diese Beziehung eine lebenslange Herausforderung für uns bleiben. Werden wir selbst Mutter einer Tochter finden wir uns plötzlich in einer Doppelrolle wieder: wir sind nun Mutter und Tochter in einer Person.
An diesem Abend machen wir uns die Besonderheiten dieser Beziehung bewusst und tauschen uns darüber aus, welchen Einfluss sie auf unser Leben hat.
Der Frauensalon ist eine Veranstaltungsreihe der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Ravensburg und der keb in Kooperation mit der Stadtbücherei Ravensburg. In regelmäßiger Folge werden hier Veranstaltungen in unterschiedlichen Formaten rund um die Lebenswelt von Frauen angeboten.



Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=14&ICWO_course_id=1986&ICWO_Course_Map=true#course_id1986



© Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. 2019
Allmandstraße 10 | 88212 Ravensburg
Tel.: 0751/36161-30 | Fax.: 0751/36161-50 | info@keb-rv.de
www.keb-rv.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 8