keb Kursgruß - Beiträge unserer Referenten*innen

Bild:

Die Meditation und das Schweigen

Ein Beitrag zur Aktion "Kursgruß" von Jochen Weckwarth, Referent "Gemeinsam meditieren - Sitzen in der Stille"

Den Kursgruß möchte ich zum Anlass nehmen, ganz besonders herzlich denen zu danken, die schon so lange und mit Ausdauer jeden Dienstagabend an der Meditation teilnehmen. Zum Dank sei auch dieser kleine Text beigefügt, der dem einen oder anderen vielleicht zu denken gibt. mehr...

Bild:

Kollektive Fastenzeit

Ein Beitrag zur Aktion "Kursgruß" von Dr. Michael Schindler, Pastoralreferent SE Ravensburg Mitte

Eine pulsierende Wirtschaft und Gesellschaft, die vom Leitmotiv ständigen Wachstums angetrieben ist, fährt herunter und pausiert in Teilen komplett. Eine kollektive Entsagung. Ein aufgezwungenes Fasten von Sozialkontakten, vom Shoppen, vom Abgeben von Kindern an Schule und Kita, vom Reisen, vom gemeinsamen Sporttreiben oder -schauen, von kulturellen Veranstaltungen und von vielem weiteren mehr. Und sofort merken wir, dass solch einschneidendes Fasten enorme ökonomische Kosten verursacht, wie viele Menschen dadurch keine Einkünfte mehr haben, wie es zu einer wirtschaftlichen Dynamik nach unten kommen wird, die durch ungeheure staatliche Geldsummen abgefedert werden soll. Und die psychischen Kosten, die die Kontaktsperre bedeutet, gerade für mehr...

Bild:

Tier und Mensch - Unser Verhältnis zur Umwelt

Ein Beitrag zur Aktion "Kursgruß" von Dr.theol. Ansgar Krimmer, Dekanatsreferent Dekanat Allgäu-Oberschwaben

Der Ursprung des Coronavirus wird beim seltenen Schuppentier vermutet. Schuppentiere sind strenggeschützte Säugetiere, die in China aufgrund ihrer als heilkräftig geltenden Schuppen und ihres als Delikatesse gerühmten Fleisches illegal gejagt und gehandelt werden. Auf diese Weise könnten Menschen in engen Kontakt mit dem Tier gekommen sein und sich dabei infiziert haben. Von etlichen Wildtierbiologen wird diese Vermutung freilich verworfen aufgrund der genetischen Unterschiede der Corona-Viren des Schuppentieres und der des Menschen. Vielmehr wird eine Fledermausart als Überträger angesehen. mehr...

Bild:

Was eine Pandemie mit Mode zu tun hat

Auswirkungen der Corona-Krise auf Textilarbeiter*innen weltweit : Ein Beitrag zur Aktion "Kursgruß" von Mirjam Hitzelberger, Referentin Globales Lernen DEAB

Die Auswirkungen der aktuellen Corona-Krise auf unser Leben, unseren Alltag, aber auch die Wirtschaft sind massiv. Während hierzulande der Staat milliardenschwere Hilfspakete auflegt, um Arbeitnehmer*innen durch die Krise zu bringen und Unternehmen zu retten, verliert man schnell aus dem Blick, welche Auswirkungen die Pandemie auf Arbeiter*innen in den ersten Stufen globaler Lieferketten haben. In der Textilindustrie sehen sich Arbeiter*innen angesichts ausbleibender Bestellungen mit fristlosen Kündigungen oder unbezahltem Zwangsurlaub konfrontiert. Dabei verdeutlicht die aktuelle Krise auch grundsätzlich die Probleme in der textilen Lieferkette. mehr...

Bild:

Bildung braucht Bewegung - besonders in dieser Zeit

Ein Beitrag zur Aktion "Kursgruß" von Barbara Krotschek, Dipl. Sportwissenschaftlerin

Es ist recht und schön, wenn Medien wie Fernsehen und Internet großzügig kindgerechte Programme bereitstellen, um sich die Corona-Zeit zu Hause besser zu vertreiben. Leider sitzen aber die meisten Kinder in Deutschland ohnehin schon zu viel vor den Bildschirmen und ich fürchte, wenn wir nicht aufpassen, kehren wir um einiges unfitter aus den Corona-Ferien zurück als wir hineingegangen sind. Wer rastet, der rostet. Und so ist es auch mit unserem Gehirn. Bewegungsentwicklung und Gehirnentwicklung gehen Hand in Hand, insbesondere in den ersten Lebensjahren. Über die Bewegung verinnerlichen (Klein-) Kinder ihre Umwelt und erhalten Informationen über sie. Diese Aktivitäten hinterlassen Spuren mehr...

Bild:

Krise als Chance? Mit Veränderungen gut umgehen

Ein Beitrag zur Aktion "Kursgruß" von Markus Rollwa, Berufungs-Scout, Informatiker, Coach

Viele Menschen würden gerne wissen, wie sie in dieser Zeit ihren Geist stärken können und die Krise nicht länger zum Nährboden für Resignation werden lassen, sondern für sich als Chance nutzen können. mehr...

Bild:

"Die Not lehrt beten" - Zum Verhältnis von Gebet und Wissenschaft

Ein Beitrag zur Aktion "Kursgruß" von Dr.theol. Ansgar Krimmer, Dekanatsreferent

„Die Not lehrt beten“ – diesen Satz kann man gerade in schwierigen Zeiten wie jetzt in der Corona-Pandemie allenthalben hören. Und tatsächlich könnte man den Eindruck gewinnen, dass der Satz stimmt. An vielen Orten und Zeiten wird nun von vielen Menschen entweder ganz real oder auch in den sozialen Medien gebetet um Beistand, Kraft, Gesundheit, es wird gebetet für die Sterbenden, für die Einsamen, für medizinisches Personal, für Politiker und all die Menschen, die sich für andere einsetzen. Doch genau das stößt so manchen Zeitgenossen auf, und sie stellen die Frage: Gebet oder Wissenschaft? mehr...

Bild:

In Würde leben

Ein Beitrag zur Aktion "Kurgruß" von Bernhard Baumann, Referent der Veranstaltungsreihe "Bibel & Leben"

Beginnen wir wie immer mit einer Körperübung: Frei im Raum stehen, Füße in V-Form, Atem geschehen lassen. Dann die linke Hand ausgestreckt, mit der rechten Hand abklopfen, Innenseite: Oberarm zum Unterarm, Außenseite Unterarm zum Oberarm, dreimal. Danach die rechte Hand.....Verbeugung! Ergänzen wir diese Körperübung mit einer Klangerfahrung: Finde und summe deinen Ton. Variiere die Lautstärke, Klangfarbe.... . mehr...

Bild:

Knochenstark in jedem Alter

Ein Beitrag zur Aktion "Kursgruß" von Katja Sontheimer, Diätassistentin Ernährungszentrum Bodensee-Oberschwaben

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses „Knochenstark in jedem Alter“, liebe Interessierte, auf Grund der aktuellen Situation fällt auch leider mein Vortrag aus. Auf diesem Weg möchte ich Ihnen unsere Homepage www.ernaehrung-oberschwaben.de empfehlen, auf der Sie unter der Rubrik „Aktuelles“ täglich Tipps erhalten, wie Sie sich trotz Corona gesund, ausgewogen und abwechslungsreich ernähren. mehr...

Bild:

Kopf einscHALTen – Situation ausHALTen – lange durchHALTen

Ein Beitrag zur Aktion "Kursgruß" von von Heidrun Dürr, Referentin „Älter werden – lebendig bleiben“

Die Notbremse im Zug wird gezogen. – HALT Die Ampel schaltet auf Rot. – HALT Die Bahnschranke geht herunter. – HALT Liebe Leserinnen und Leser, fühlt sich Ihr Alltag gerade auch so an, als ob direkt vor Ihnen ein Halteschild aufgestellt worden wäre? In den Kursen „Älter werden – lebendig bleiben“ beschäftigen wir uns mit den unterschiedlichsten Lebens – Themen: Gerechtigkeit, Endlichkeit, Wahrheit, Wertschätzung, Einsamkeit, Freude, Resilienz usw. Das Kursangebot könnte aktuell um folgendes Wort ergänzt werden: HALT mehr...

 
    1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8 
© 2021
Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V.
Allmandstraße 10 | 88212 Ravensburg
Tel.: 0751/36161-30
Fax.: 0751/36161-50
info@keb-rv.de
https://keb-rv.de


Öffnungszeiten
Sie erreichen Sie uns telefonisch,
Montag bis Freitag von 8.30 bis 12 Uhr
und Montag bis Donnerstag von 14 bis 16 Uhr;



Powered by IruCom WebCMS V8ix -2020